Küche Rezepte Vegetarische Rezepte

Plätzchen backen mit Kindern – Plätzchen Rezept

Plätzchen backen mit Kindern
Print Friendly, PDF & Email

Es ist wieder einmal soweit: Die Adventszeit hat sich angeschlichen und leise herangenaht. Und was ist ein Weihnachtsfest ohne Plätzchen? Unsere liebsten Abnehmer für das Süßgebäck sind unsere zwei blonden Engelchen. Deshalb habe ich beschlossen, dass sie dieses Jahr auch lernen, wie es geht: Plätzchen backen mit Kindern – einfach und mit glücklichen, vollen Bäuchen.

Hier geht es direkt zum Rezept

Plätzchen backen – Eine persönliche Anekdote

Doch wie schaut es aus mit Plätzchen und Keksen im Hause von Haus und Beet? Diese Frage zu beantworten, ist gar nicht so leicht. Ich mag keine Plätzchen. So Leid es mir tut! Sind es zwingend die Plätzchen? Ich denke nicht, denn ich mag Süßigkeiten im Allgemeinen nicht.

Der Göttergatte ist eine absolute Naschkatze und so natürlich auch unsere Kinder. Doch meine Abneigung diesen kleinen, kalorienreichen Häppchen gegenüber stammt schon aus meiner eigenen Kindheit. Fragt nicht warum, aber es lief JEDES Jahr so ab:

Meine Schwester hatte jedes Jahr eine Verabredung mit ihrer Firmpatin, einer geborenen Bäckerin und Köchin. Und ich? Wenn ich mich überhaupt dazugesellt habe, dann nur wegen der Geselligkeit. Für mich gab es meistens Wienerwürstchen und eine leckere Tasse Milch. Damit konnte man mich absolut glücklich machen. Aber Plätzchen backen? Nein, nein, nein!

Also wenn ihr meine Bilder seht, nicht einfach den Kopf schütteln und die Über-Mutter herauslassen! Ich habe mir WIRKLICH Mühe gegeben. Vor allem habe ich den Kindern so viel Arbeit überlassen, wie nur möglich!

Plätzchen backen mit Kindern – geht das schon im Kleinkind Alter?

Plätzchen backen mit Kindern

Tatsächlich hat es mit meinen 5 und 2-Jährigen super geklappt! Klar, der Größere ist schon geschickter! Dafür hat die Kleine im Anschluss mehr Streusel vom Teller essen können. In diesem Alter braucht es Geduld und genug Zeit für dieses Vorhaben. Wenn ihr nur eine halbe Stunde Zeit habt, ist das nicht gerade ideal.

Plätzchen Rezept – Einfache, wenige Zutaten

Plätzchen backen mit Kindern

Dieses Plätzchen Rezept habe ich von Tobias, dem Kuchenbäcker. Er und ich haben beide eine Philips Nudelmaschine*, mit den Plätzchen Aufsätzen*. Aber diese Zutaten könnt ihr auch einfach mit einem Handrührgerät* oder gleich einem Kochlöffel zusammenkneten.

Zutaten für die Plätzchen für Kinder

  • 400 g Dinkeldunst
  • 100 g Puderzucker
  • 120 g Butter
  • 2 Eier

Zubereitung

  1. Lass die Butter langsam schmelzen und rühre mit einem Schneebesen die zwei Eier hinein.
  2. Nudelmaschine: Steck einen der zwei Plätzchen Aufsätze an die Maschine.
  3. Wiege den Puderzucker und den Dinkeldunst in die Maschine.
  4. Verwende die Funktion Teig mit Ei.
  5. Starte die Maschine.
  6. Ich musste den Deckel wieder öffnen, um die Butter-Ei Mischung hineinzugeben. Durch die Öffnung am Deckel ist diese Flüssigkeit nicht durchgesickert.
  7. Schneide den Streifen ca. alle 10 cm ab.
  8. Stecht mit den Ausstechern eurer Wahl aus oder verwendet die beiden Mitgelieferten Formen.
  9. Leider mag die Maschine überhaupt nicht, wenn man den restlichen Teig wieder zurückgibt.
  10. Plätzchen backen: Bei 180° C Ober/Unterhitze 15 Minuten lang backen und gleich aus dem Ofen holen.

Plätzchen ohne Nudelmaschine

  1. Lass die Butter langsam schmelzen und rühre mit einem Schneebesen die zwei Eier hinein.
  2. Mische alle Zutaten miteinander und knete den Teig.
  3. Roll die erste Hälfte Teig direkt auf der Backmatte aus.
  4. Nun dürfen die Kinder ihre Plätzchen ausstechen.
  5. Den Teig von den Formen lösen, erneut verkneten und wieder ausrollen.
  6. Plätzchen backen: Bei 180° C Ober/Unterhitze 15 Minuten lang backen und gleich aus dem Ofen holen.

Die oberen Zutaten reichen für fast 3 Backbleche.

Plätzchen mit Kindern dekorieren

Plätzchen backen mit Kindern mit selbst gemachter Schokolade

Jetzt wird es spannend und etwas schmutzig: Ich habe eine selbst gemachte Schokolade zum Schmelzen gebracht. Außerdem gab es bunte Zuckerstreusel zum Verteilen.

  1. Wieg 50 g Butter und 120 g Kakao (Trinkschokolade) ab.
  2. Erhitze beides zusammen in einem kleinen Topf auf niedriger Stufe.
  3. Mit dem Schneebesen oder Esslöffel rühren, damit die Zutaten schmelzen und sich miteinander verbinden.
  4. Wenn die Schokolade flüssig ist, auf den Plätzchen mit dem Esslöffel verteilen.
  5. Die Kinder können sofort die Streusel darauf verteilen.
  6. Am besten gebt ihr allen Kindern einen eigenen (Kunststoff…) Teller, auf dem sie schon herumsauen können.
  7. Den Kindern kleine Löffel geben, damit sie die Reste aufessen können.
  8. Plätzchen mit Deko auskühlen lassen.

Leckeres für jeden Tag – Willkommen im Advent!

Foodblogparty Leckeres für jeden Tag

Dieser Beitrag ist Teil der Bloggeraktion Leckeres für jeden Tag. Außer mir sind noch mit dabei:

Britta von Backmaedchen 1967 mit Baumkuchenspitzen mit Marzipan
Tina von Küchenmomente mit Marzipan-Gugelhupf mit Kirschen
Silke von Blackforestkitchen mit Schwarzwälder Kirschgipfel
Jessi von Jessis Schlemmerkitchen mit Mandelhörnchen
Caroline von Linal’s Backhimmel mit Haselnuss-Schoko-Cookies
Conny von Mein wunderbares Chaos mit Gebrannte Mandeln Eis im Zimtwaffel-Sandwich
Volker von Volkermampft mit Kekse und Plätzchen aus der Weihnachtsbäckerei
Marie von Fausba mit Haselnuss-Doppeldecker mit GeNuss
Marie-Louise von Küchenliebelei Winterscones

Bitte teile das Bild auf Pinterest:

Plätzchen backen mit Kindern einfaches Rezept
Entspannt im Advent

*Der Beitrag enthält Links und Werbung.

Izabella

Ich liebe Musik, Gesang und Tanz, Bücher, Wälder, meine Familie und unser wunderbares Grundstück, das sich langsam aber sicher in einen Garten verwandelt. Ich backe und koche, weil und wenn es mir Spaß macht - habe ich keine Lust, gibt es auch bei uns (Fertig)Pizza!
Über Kommentare freue ich mich sehr! Spam wird gelöscht, ebenso sinnlose Beleidigungen! Mein Blog läuft über einen Rechner, der von Ökostrom versorgt wird.

6 Kommentare

Kommentieren
Für den Kommentar werden Ihre Daten die Sie hier eingeben und Ihre IP-Adresse gespeichert und verarbeitet.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Liebe Izabella,
    ich backe wahnsinnig gerne Plätzchen – obwohl ich sie wirklich nur in ganz geringen Dosen selber esse. Den Rest atmet mein Mann weg… Ich finde es schön, dass Du mit Deinen Kindern Weihnachtssüßigkeiten backst, auch wenn Du sie selbst nicht essen magst. Ich bin mir nämlich ganz sicher, dass sie sich da als Erwachsene gerne daran zurück erinnern werden – egal ob sie jetzt zu Naschkatzen werden oder nicht.
    Herzlichst, Conny

  • Liebe Izabella, ich finde es schön dass du mit Deinen Kindern Plätzchen backst und ihnen so Weihnachtstraditionen näher bringst. Den meisten ist leider der Aufwand zu viel oder sie scheuen nachher das Chaos in der Küche. Liebe Grüße Silke

  • Liebe Izabella,
    meine Jungs hatten nie Lust zum Plätzchenbacken. Aber wenn sie erstmal angefangen waren, konnten sie nicht genug davon bekommen. Nur so filigranen Gedöns können wir alle nicht. Einfach, schnell und lecker war so unser Ding. So wie deine Plätzchen hier. Ich finde die Kunstwerke deiner Kids übrigens super!
    Herzliche Grüße und noch eine schöne Adventszeit
    Tina