einkochen Küche Rezepte Vegane Rezepte Vegetarische Rezepte

Kuchen im Glas – Eine kleine leckere Nachspeise

Kuchen im Glas
Print Friendly, PDF & Email

Bis auf wenige Beiträge habe ich hier wenig Süßes von mir gegeben. Doch ich kann mich nicht herausreden, bei mir wohnen drei Naschkatzen, denen ich lieber Selbstgebackenes serviere, als etwas aus dem Laden zu kaufen. Vor kurzem Stand ich also vor der Frage: Kuchen ja, aber groß soll er auf keinen Fall werden. So kam ich darauf Kuchen im Glas zu backen.

Hier geht es direkt zu den Kuchen im Glas Rezepten

Kuchen im Glas – Eine Rezeptesammlung

Doch ihr könnt mir glauben: Auf mein Wissen und meine Erfahrung in Sachen Kuchen kann man nicht zählen. Daher habe ich angefangen zu suchen und bin auch über ein sehr interessantes E-Book gestolpert: Kuchen im Glas: Saftige Minis von Christa Schmedes. Hier ist der Link zum Buch*.

Auf gerade einmal 48 Seiten sammelt sich ein Kuchen im Glas Rezept nach dem anderen. Erschienen in der 14. Auflage ist das Buch im September 2007. Richtig jung ist das Backbuch also nicht, aber immerhin sehr gut bewertet und für Kindle Unlimited* Kunden kostenlos.

Ich habe es durchgeblättert und habe auf Anhieb 5 tolle Rezepte gefunden, von denen ich den Stracciatella Kuchen nachgebacken habe. Mit dem Grundrezept gab es den Kirschkuchen.

Welche Gläser kann man für den Kuchen im Glas verwenden?

Gewöhnlich sind alle Gläser geeignet und sind meistens Hitzebeständig. Die meisten Gläser zerspringen nicht, außer ihr stellt sie heiß auf eine kalte Oberfläche. Das solltet ihr vermeiden, was einfach geht, wenn ihr die heißen Gläser immer auf ein Küchentuch stellt.

Für das schnelle Servieren empfehle ich kleine Gläser, aus denen eure Liebsten den Kuchen direkt herauslöffeln können. Hierbei braucht ihr gar nichts zu beachten, höchstens, dass der Hals nicht zu eng sein sollte.

Möchtet ihr den Kuchen im Glas verschenken, sollte er einige Wochen lang haltbar sein. Dann braucht ihr Schraubgläser, deren Hälse oben nicht enger werden. Das sieht man vielleicht auf den ersten Blick nicht: Wenn der Hals schmäler ist, als der Bauch des Glases, werdet ihr oder eure Beschenkten den Kuchen nicht mehr heile aus dem Glas herausbekommen. Das wäre sehr schade!

Warum würde man einen Kuchen im Glas backen?

Kirschkuchen im Glas

Bereits erwähnt habe ich die Möglichkeit ein schönes, leckeres und gleichzeitig nachhaltiges Geschenk zu zaubern. Zu Ostern, Weihnachten, Grillen oder einem Geburtstag kommt dieses süße Gläschen wirklich gut an!

In meiner Familie liegt ein ganz anderer Fall vor: 3 von 5 Leuten lieben Süßes. Der Rest – mich mit einbezogen – kann auf Kuchen und andere Süßigkeiten sehr gut verzichten. Nun möchte ich aber nicht 100 Backformen in verschiedenen Größen herumliegen haben. So ein Kuchen im Glas hat die perfekte Größe für meine 3 Naschkatzen.

Auf den Fotos seht ihr meine Marmeladengläser mit 440 ml Volumen. Perfekte Größe, kann ich nur sagen! Und die Form ist auch super: Rund und man kann ihn in unterschiedlich dicke Scheiben schneiden. Win, win, win!

Kommt der Kuchen wieder aus dem Glas heraus?

Gläser mit Backtrennmittel einpinseln

Ja, diese Frage stellt mir der Göttergatte jedes Mal wieder. Einfach den Teig einfüllen und dann backen ist ungeeignet! Dann wird sich der Kuchen nicht lösen. Also gibt es hier erneut mein unheimlich tolles und immer funktionierendes Backtrennmittel.

Backtrennmittel auf Vorrat herstellen

Ihr benötigt

Erwärmt das harte Fett und verrührt alle Zutaten miteinander. In ein Schraubglas mit Deckel füllen. Fertig! Im Kühlschrank hält sich dieses Backtrennmittel Monate lang. Ich nehme es auch her, wenn ich in einer Auflaufform etwas zubereite. Da backt nichts fest und die Reinigung ist viel leichter.

Für ein Glas braucht man 1 Teelöffel Backtrennmittel. Damit pinselt ihr das komplette Glas von innen ein. Pinselt mutig bis zum Rand. Das sieht vielleicht nicht so hübsch aus, aber ihr werdet mir später danken!

Wie hoch sollten die Gläser gefüllt werden?

Da man für dieses Rezept Backmittel benutzt, geht der Teig beim Backen schön auf. Daher befüllt man die Gläser maximal bis zu 2/3. Außer ihr wollt natürlich den Effekt zaubern, dass der Kuchen nach oben hin aus dem Glas schaut. Dann dürft ihr gerne ein wenig mehr einfüllen.

Wie kommt der Kuchen aus dem Glas?

Ich musste meine Marmeladengläser unten am Boden klopfen. Durch die Hitze entsteht ein Vakuum, das den fertigen Kuchen im Glas hält. Achtet aber darauf, dass euch der Kuchen dann nicht unkontrolliert aus dem Glas – und womöglich auf den Boden – fällt. Er schmeckt dann zwar immer noch, sieht aber gar nicht mehr hübsch aus!

Das oben genannte Backbuch empfiehl den Kuchen vorsichtig mit einem Messer vom Rand zu lösen und dann vorsichtig herauszustürzen. Das habe ich noch nicht probiert.

Die Rezepte, die ich in kleinen Gläsern gebacken habe, sind einfach beim Umdrehen herausgehüpft. Da musste ich gar nicht mehr klopfen.

Kuchen backen – Was ich von den Backshows im Fernseher gelernt habe

Wie schon öfter erwähnt, bin ich kein Genie, wenn es um Kuchen und Süßes im Allgemeinen geht. Aber ich liebe Koch- und Backshows! Ein absolutes Highlight des letzten Jahres war „Nailed it!“, eine amerikanische Produktion. Leute, die ungefähr genauso wenig Ahnung haben, wie ich, backen um die Wette. Dabei diskutieren die Jurymitglieder, Profis, und geben Tipps.

Wichtigste Tipps, die ich mir merken konnte

  • Verrühre zuerst die flüssigen Zutaten gut miteinander, inklusive Zucker. Mische die trockenen Zutaten erst ganz zum Schluss und nur kurz hinzu. So schmeckt der Kuchen wohl besser.
  • Verwende IMMER Backtrennmittel! Check!

Rezept Stracciatella Kuchen im Glas gebacken

Kuchen im Glas - Wie kommt der Kuchen wieder raus?

Dieses Rezept habe ich in meinem (Nicht) Thermomix zubereitet. Der Grund dafür war, dass ich eine Blockschokolade für die Schokoraspeln zerkleinert habe. Da also der Mixbecher schon benutzt war, habe ich keinen Grund gesehen den Rest nicht darin zu verrühren. Man kann auch einen Handmixer oder Rührgerät verwenden. Das funktioniert genauso gut.

Zutaten für 3 Gläser mit 440 ml Volumen

  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Buttermilch
  • 150 g brauner Zucker
  • 3 Eier
  • 225 g Mehl – ich habe Dinkelmehl Typ 1050 verwendet
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 100 g Schokoraspel oder Blockschokolade (zartbitter)
  • 1,5 Esslöffel vom Backtrennmittel: 50 g Kokosöl oder Butterschmalz, 50 g Sonnenblumenöl, 50 g Mehl

Zubereitung im Thermomix

  1. Zerkleinere die Blockschokolade 15 Sekunden lang auf Stufe 6.
  2. Schokoraspel in eine Schüssel umfüllen.
  3. Butter, Buttermilch und Zucker in den Mixbecher geben und 1 Minute auf Stufe 4 schaumig schlagen. Selbst wenn es nicht schäumt, spätestens mit den Eiern ist es dann soweit!
  4. Eier hinzufügen und 1 Minute auf Stufe 3 vermischen. Jetzt sollte es schäumen.
  5. Mehl und Backpulver hinzufügen und 30 Sekunden lang auf Stufe 2 verrühren.
  6. Mehlreste vom Rand mit dem Schaber nach unten drücken.
  7. Schokoraspeln in den Mixbecher geben und 30 Sekunden lang auf Stufe 1 verrühren.

Teig mit dem Handrührgerät zubereiten

  1. Verrühre mit dem Handmixer Butter, Buttermilch und Zucker.
  2. Füge die Eier hinzu und mixe, bis alles schäumt.
  3. Mehl und Backpulver hinzufügen und kurz mixen, bis alles zu einem homogenen Teig geworden ist.
  4. Schokostreusel mit einem Esslöffel unterrühren.

Kuchen im Glas backen

Verwende saubere Gläser, deren Hälse oben NICHT enger werden! Das ist sehr wichtig!

  1. Heize den Backofen vor auf 160°C mit der Umluft Funktion. Ober-/Unterhitze 175°C.
  2. Bestreiche alle Gläser mit Backtrennmittel. Dafür verwende ich immer einen Silikonpinsel. Dieser Schritt ist sehr wichtig, sonst kommt der Kuchen nicht aus dem Glas heraus!
  3. Fülle die Gläser zu maximal 2/3 mit Kuchenteig. Damit nichts daneben geht, habe ich einen Trichter* https://amzn.to/2wBgsRH mit großer Öffnung verwendet.
  4. Stelle die Gläser mit dem Teig auf ein Backblech in der Mitte des Backofens.
  5. 35 Minuten lang mit offenem Deckel backen.
Kuchen im Glas mit Schokoraspel

Soll der Kuchen im Glas länger haltbar sein, dann sofort den Deckel heiß darauf verschließen.

Haltbarer Kuchen im Glas

Kuchen im Glas haltbar machen

Dieser Kuchen ist ca. 1 Monat lang haltbar – vielleicht auch länger, ich möchte hier aber keine falschen Informationen durchgeben. Damit das Gebäck wirklich nicht schlecht wird, achtet auf Folgendes:

  • Sterilisiert die Gläser vor dem Backen: Bei 180° C im Backofen 10 Minuten lang leer backen. Die Deckel 10 Minuten lang in Wasser kochen.
  • Verwende nur saubere Geräte, auch für die Zubereitung des Teiges.
  • Schließe die Deckel sofort nach dem Backvorgang, wenn der Kuchen noch heiß ist.

Weitere Kuchen im Glas Rezepte

An und für sich kann man fast behaupten: So gut wie jedes Kuchenrezept funktioniert auch im Glas. Daher gibt es natürlich unzählige Rezepte im www. Hier möchte ich euch ein paar spezielle Rezepte von anderen Bloggern vorstellen.

Kirschkuchen im Glas

Kuchen im Glas Dessert Kirschkuchen

Der Kirschkuchen im Glas ist ein einfaches Kuchen Grundrezept mit Kirschen. Ich habe letztes Jahr im Sommer Kirschen eingekocht. Daher konnte ich sie jetzt Ende März lecker verwerten!

Kirschen aus dem Glas für einen Kuchen

Ich habe eine kleine Menge gemacht, nur 3 kleine Gläser. Gerührt habe ich den Teig mit einem Schneebesen gerührt.

Zutaten für 3 kleine Gläser (150 ml)

  • 100 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 2 Eier
  • 125 g Mehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • Halbes Glas Kirschen
  • 3 Teelöffel Backtrennmittel – pro Glas 1 Löffel

Zubereitung

  1. Butter im kleinen Topf mit dem Zucker zusammen zum Schmelzen bringen. Dabei mit dem Schneebesen rühren, damit nichts anbrennt.
  2. Eier hinzufügen und kräftig rühren.
  3. Mehl und Backpulver vermischen und zur Butter-Zucker-Ei Mischung geben. Gründlich mit dem Schneebesen verrühren.
  4. Kirschen vorsichtig mit einem Esslöffel unterrühren.
  5. Gläser mit Backtrennmittel bepinseln.
  6. Bei 160°C Umluft 30 Minuten lang backen.
Kuchen im Glas

Marmorkuchen im Glas

Marmorkuchen im Glas

Der Klassiker unter allen Kuchen, der Marmorkuchen. Den könnt ihr natürlich auch im Glas backen – vielleicht gelingt es euch noch ein bisschen hübscher, als mir.

Zutaten für 3 Gläser, 150 ml

  • 100 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 2 Eier
  • 125 g Mehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 2 Esslöffel Backkakao
  • 3 Teelöffel Backtrennmittel – pro Glas 1 Löffel

Zubereitung

  1. Pinsel die Gläser mit Backtrennmittel ein.
  2. Schmelze die Butter mit dem Zucker langsam. Dabei mit dem Schneebesen immer wieder rühren.
  3. Ei zur Butter-Zucker Mischung geben und ebenfalls cremig rühren.
  4. Vermische Mehl und Backpulver und rühre sie mit dem Schneebesen in die Creme.
  5. Gib die Hälfte des Teiges in eine Schüssel.
  6. Zur zweiten Hälfte fügt ihr nun 2 Esslöffel Backkakao hinzu. Mit einem Esslöffel gut verrühren.

Marmorkuchen schichten, verrühren und backen

Marmorkuchen im Glas Schritt für Schritt
  1. Verteile die Hälfte des hellen Teiges auf die Gläser.
  2. Schichte den kompletten Kakaoteig auf den hellen Teig.
  3. 3. Schicht ist der Rest des hellen Teiges.
  4. Mit einem Schaschlikspieß (oder dem schmalen Ende eines kleinen Löffels) von unten nach oben spiralförmig verrühren.
  5. Bei 160° C Heißluft 30-35 Minuten lang backen.

Veganer Kuchen im Glas

Ob aus Überzeugung des Tierwohls wegen oder aus Gründen der Nachhaltigkeit: Manche Menschen möchten vegane Rezepte kochen und backen. Ich auch des Öfteren. Mädchenkram hat einen veganen Kuchen im Glas gebacken.

Zutaten für 6 vegane Mini Kuchen, je im 250 ml Glas

  • 250 g Dinkelmehl
  • 135 g Rohrohrzucker
  • 1 Packung oder Teelöffel Backpulver
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Sojamilch
  • 150 ml Wasser
  • 75 ml Sonnenblumenöl
  • 3 Äpfel
  • 2 Esslöffel Backtrennmittel

Zubereitung

  1. Schneide die Äpfel in kleine Würfel.
  2. Verrühre Zucker, Vanillezucker, Sojamilch, Wasser und Sonnenblumenöl gut miteinander.
  3. Mische Dinkelmehl, Backpulver und Salz kurz hinzu.
  4. Hebe die Apfelstücke unter.
  5. Gläser mit Backtrennmittel einpinseln. Man löffelt den Kuchen zwar direkt aus dem Glas, aber das Putzen wird leichter!
  6. Teile den Teig auf die 6 Gläser auf.
  7. Bei 180°C Ober-/Unterhitze 30 Minuten lang backen.

Glutenfreier Kuchen im Glas

Glutenfrei ist in aller Munde. Zum einen wollen die Leute verschiedene Geschmäcker ausprobieren. Zum anderen gibt es mittlerweile sehr viele, die eine Glutenunverträglichkeit haben. Für euch also auch noch ein Kuchenrezept, dieses stammt von Foodlovin.

Zutaten

  • 50 g Buchweizenmehl
  • 50 g glutenfreies Mehl
  • 50 g Reismehl
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Natron
  • 200 g Frischkäse
  • 150 g Zucker
  • 110 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • ½ Teelöffel geriebene Zitronenschale
  • 200 g Johannisbeeren (oder andere Beeren, wenn ihr etwas anderes wollt)
  • Backtrennmittel für die Gläser

Zubereitung

  1. Heize den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor.
  2. Schlage Frischkäse mit dem Zucker schaumig.
  3. Rühre die Eier Einzeln unter.
  4. In einer extra Schüssel die Mehlsorten mit Backpulver und Natron vermischen.
  5. Zur Creme hinzufügen und kurz verrühren.
  6. Johannisbeeren vorsichtig unterheben, damit die Beeren nicht zerquetscht werden.
  7. Gläser mit Backtrennmittel einpinseln.
  8. Fülle den Teig in Gläser. Wenn der Kuchen haltbar werden soll, dann maximal zu 2/3 befüllen.
  9. 30 Minuten lang im Backofen backen.

Leckeres für jeden Tag – In diesem Monat geht es um den Kuchen

Kuchen Rezepte Blogger Aktion
Vielen Dank für das Bild von Küchenliebelei

Hätte man kaum gedacht, oder?

Außer mir haben folgende Blogger einen Kuchen gebacken:

Volker von Volkermampft mit Eierlikörtorte zum Osterfest
Britta von Backmaedchen 1967 mit Mandarinen-Quark-Sahne Torte
Caroline von Linal’s Backhimmel mit Buttermilch-Beeren-Kuchen
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Eierlikör Torte mit Himbeeren
Ronald von Fränkische Tapas mit Madeleines
Tina von Küchenmomente mit Frischkäse-Torte mit Mandarinen (no bake)
Sylvia von Brotwein mit Apfelkuchen mit Streusel und Hefeteig vom Blech
Gabi von slowcooker.de Schneller Streuselkuchen mit Himbeeren
Stephie von kohlenpottgourmet mit Dinkel-Bananen-Gugl mit Schokoguss
Juli von Naschen mit der Erdbeerqueen mit Saftiger Karottenkuchen aus der Kastenform
Conny von Mein wunderbares Chaos mit Russischer Zupfkuchen mit Aprikosen
Susan von Labsalliebe mit Baghlava / Baklava Cake
Silke von Blackforestkitchen mit Schnelle Ostertorte

Bitte teile das Bild auf Pinterest:

Kuchen im Glas

*Der Beitrag enthält Links und Werbung.

Izabella

Ich liebe Musik, Gesang und Tanz, Bücher, Wälder, meine Familie und unser wunderbares Grundstück, das sich langsam aber sicher in einen Garten verwandelt. Ich backe und koche, weil und wenn es mir Spaß macht - habe ich keine Lust, gibt es auch bei uns (Fertig)Pizza!
Über Kommentare freue ich mich sehr! Spam wird gelöscht, ebenso sinnlose Beleidigungen! Mein Blog läuft über einen Rechner, der von Ökostrom versorgt wird.

19 Kommentare

Kommentieren
Für den Kommentar werden Ihre Daten die Sie hier eingeben und Ihre IP-Adresse gespeichert und verarbeitet.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.