Brot backen Brot Rezept Küche Nachhaltigkeit Rezepte Vegetarische Rezepte Zero Waste

Bananenbrot – Ein süßes Brot aus alten Bananen

Bananenbrot
Print Friendly, PDF & Email

Wie schon bei den Cantuccini gibt es heute ein Rezept aus Resten. Denn meine Kinder lieben Bananen, so sehr, dass gelegentlich gleich drei Erwachsene dieses Obst kaufen. Immer wieder kommt es vor, dass sie braun werden und man sie eigentlich nicht mehr essen möchte. Doch wegwerfen ist so gar nicht meines! Deshalb gibt es hier ein Bananenbrot Rezept.

Hier geht es direkt zum Rezept

Bananenbrot – Welche Zutaten können in das Brot

Wie ihr im Rezept weiter unten sehen könnt, verwende ich absolute Standard Zutaten. Das mache ich, um euch ein absolut leichtes und idiotensicheres Brot Rezept an die Hand zu geben. Schließlich ist das hier eine Rezeptsammlung mit einfachen, wenigen Zutaten mit maximalem Geschmack.

Wenn ihr mal kochen, wie die Profis wollt, empfehle ich euch Foodwerk. Das sind ausgebildete Köche, von denen ich noch ganz viel lernen kann. Ihr auch?

Mögliche Zutaten im Bananenbrot

  • Mehl jeglicher Sorte: Glutenhaltig wie Weizen und Dinkel, oder glutenfrei, zum Beispiel Mandelmehl
  • Haferflocken und natürlich Nüsse
  • Milchprodukte, zum Beispiel Quark, Joghurt und Buttermilch. Dann jedoch lasst bitte die Butter weg bzw. verwendet Zucker, statt Honig
  • Apfelmus anstelle von Eiern, Flüssigkeit und Honig. So wird das Brot auch vegan und zuckerfrei.

Wie gesund ist das Bananenbrot?

Ich behaupte glatt, dass dieses Bananenbrot gesund ist. Natürlich ist mit dem Honig Zucker enthalten und auch das Fett von der Butter ist nicht schönzureden. Aber das ist doch immer so: In Maßen ist dieses Gericht gesund.

Nährwerte des Brotes

Das komplette Brot beinhaltet

  • 2676 kcal
  • 375 g Kohlenhydrate
  • 67 g Eiweiß
  • 93 g Fett

Eine Banane ist reich an Vitamin C, Magnesium und enthält auch Eisen. Dinkel enthält die vierfache Menge an Magnesium und versorgt uns mit Eisen und Zink. Das darf man also nicht übersehen, trotz der vielen Kalorien.

Bananenbrot Rezept – einfache Zubereitung

Wie immer lege ich Wert auf minimale Zutaten. Ihr könnt diese Liste natürlich ergänzen mit Aromen, anderen Mehlsorten (siehe weiter oben) oder Nüssen.

Zutaten

Bananenbrot mit wenigen Zutaten
  • 2 braune Bananen – oder frische, wenn ihr wollt
  • Eine „normale“ Banane
  • 400 g Dinkelmehl, bei mir Vollkorn
  • 100 g Butter
  • Zwei Esslöffel Honig
  • 2 Eier
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • Eine Prise Salz
  • Optional: Schokostreusel
  • Ein Esslöffel vom Backtrennmittel: 50 g Sonnenblumenöl, 50 g Kokosöl oder Butterschmalz, 50 g Mehl

Zubereitung

  1. Erhitze auf niedriger Stufe in einem kleinen Topf Butter und Honig. Mit dem Schneebesen glattrühren.
  2. Füg die Eier hinzu und verrühr die Creme gut.
  3. Schneide die überreifen Bananen klein, gib sie zur Creme und stampfe mit dem Kartoffelstampfer.
  4. In einer großen Schüssel Mehl, Salz, Backpulver und Schokostreusel vermischen.
  5. Creme hinzufügen und mit dem Esslöffel rühren, bis der Teig homogen ist.
  6. Bestreiche eine Kastenform mit Backtrennmittel. Ein Silikonpinsel ist dabei sehr hilfreich.
  7. Gib den Teig in die Kastenform und streiche ihn glatt.
  8. Die normale Banane schälen und in die Mitte in den Teig vorsichtig hineindrücken.
  9. Teig darüberstreichen und wieder glätten.
  10. Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten lang backen.

Bananenbrot mit dem Thermomix zubereiten

  1. Gib Butter und Honig in den Mixbecher.
  2. Bei niedrigster Temperatur – bei meinem Nicht-Thermomix ist das 37°C – 2 Minuten lang auf Stufe 3 erwärmen.
  3. Eier und 2 überreife Bananen hinzufügen und auf Stufe 3 eine Minute lang rühren.
  4. Mehl, Backpulver, Salz und Schokostreusel in den Mixbecher hinzufügen. Auf Knetstufe 2 Minuten lang kneten lassen.
  5. Bestreiche die Backform mit dem Backtrennmittel und verteile den Teig darin.
  6. Die normale Banane schälen und in die Mitte in den Teig vorsichtig hineindrücken.
  7. Teig darüberstreichen und wieder glätten.
  8. Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten lang backen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken!

Bitte teile das Bild auf Pinterest:

Bananenbrot

*Der Beitrag enthält Links und Werbung.

Izabella

Ich liebe Musik, Gesang und Tanz, Bücher, Wälder, meine Familie und unser wunderbares Grundstück, das sich langsam aber sicher in einen Garten verwandelt. Ich backe und koche, weil und wenn es mir Spaß macht - habe ich keine Lust, gibt es auch bei uns (Fertig)Pizza!
Über Kommentare freue ich mich sehr! Spam wird gelöscht, ebenso sinnlose Beleidigungen! Mein Blog läuft über einen Rechner, der von Ökostrom versorgt wird.

Kommentieren

Kommentieren
Für den Kommentar werden Ihre Daten die Sie hier eingeben und Ihre IP-Adresse gespeichert und verarbeitet.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.