Brot backen Brot Rezept Küche Rezepte Vegetarische Rezepte

Eiweißbrot – Ein schnelles und einfaches Brot Rezept

Eiweißbrot
Print Friendly, PDF & Email

Für eine gesunde Ernährung gibt es mehrere Aspekte, die man beachten sollte. Ausgewogen ist sie dann, wenn man alle Nährstoffe im richtigen Maß zu sich nimmt. Besonders Sportler versuchen ihre Ernährung möglichst eiweißreich zu gestalten, um ihre Muskeln gesund aufzubauen. Das folgende Eiweißbrot Rezept beinhaltet genau diesen Nährstoff verdichtet.

Hier geht es direkt zum Rezept

Eiweißbrot – Mit welchen Zutaten kann man den Eiweißgehalt steigern

Pro Tag braucht der Körper normalerweise um die 50 g Eiweiß. Wichtig ist dieser Nährstoff nicht nur für die Muskeln, sondern für den ganzen Organismus. Ein Mangel an Eiweiß führt zu Antriebslosigkeit und kann die Knochen schwächen. Eine Überdosierung hingegen passiert sehr selten.

Quelle: https://www.netdoktor.de/ernaehrung/eiweiss/eiweissbedarf/

Besonders, wenn ihr – wie der Göttergatte und ich – kein Fleisch esst, sind pflanzliche Eiweiße wichtig.

Besonders hohen Gehalt an Eiweiß haben

  • Linsen
  • Kichererbsen
  • Bohnen
  • Haferflocken
  • Erbsen
  • Quinoa
  • Amaranth
  • Chiasamen
  • Nüsse
  • Dinkel, Weizen
  • Kartoffeln

Eiweißbrot ohne Mehl und ohne Hefe

Schon öfter habe ich betont, dass ich kein Verfechter von glutenfrei und low carb bin. Zu meinem Glück habe ich keine Unverträglichkeiten und kann beinahe alles essen, was ich will. Deshalb auch entsteht mein Eiweißbrot mit Dinkelmehl. Zum einen ist der Eiweißgehalt mit über 10g pro 100g Mehl gut, zum anderen sorgt es dafür, dass das Brot zusammenhält und nicht auseinanderfällt.

Solltet ihr dennoch ein Rezept ohne Mehl benötigen, kann ich euch folgende drei Brot Rezepte empfehlen:

Eiweißbrot Rezept

Das Eiweißbrot Rezept ist wirklich einfach und natürlich auch für Anfänger geeignet.

Zutaten für das Eiweißbrot Rezept mit Quark

  • 500 g Magerquark
  • 200 g Dinkelmehl Vollkorn
  • 150 g Maisgries
  • 150 g Haferflocken
  • 100 g gekochte Bohnen
  • 3 Eier
  • ein Esslöffel Ursalz*
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Esslöffel vom Backtrennmittel: 50 g Kokosöl oder Ghee, 50 g Sonnenblumenöl, 50 g Mehl

Wenn ihr euch an diese Zusammensetzung haltet, braucht ihr auch keine Brotbackform. Der Teig lässt sich freihand sehr schön formen!

Eiweißbrot zubereiten und backen

  1. Bohnen kochen. Das geht genauso, wie mit Kichererbsen.
  2. Zerdrückt die Bohnen mit einem Kartoffelstampfer.
  3. Fügt Eier, Quark und Salz hinzu und verrührt alles gut miteinander.
  4. Nun fügt ihr Dinkelmehl, Maisgries, Haferflocken und Backpulver hinzu.
  5. Verkneten, bis der Teig schön gleichmäßig ist.
  6. Bestreiche eine Backform gleichmäßig mit dem Backtrennmittel.
  7. Fülle den Brotteig ein und backe das Brot bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten lang.

Das sind die Nährwerte des Brotes

Insgesamt beinhaltet das Rezept

  • 2420 kcal
  • 361 g Kohlenhydrate
  • 141 g Eiweiß
  • 40 g Fett

Eiweißbrot Kalorien pro Scheibe 100 g

Das macht pro 100 g Scheibe

  • 190 kcal
  • 28 g Kohlenhydrate
  • 11 g Eiweiß
  • 3 g Fett

Eiweißbrot im Thermomix zubereiten

Wie für die meisten Rezepte gibt es hier auch die Anleitung, wie ihr das Brot im Thermomix zubereitet.

Die Zutaten sind natürlich dieselben, wie oben.

  1. Koche die Bohnen.
  2. Gib die Bohnen, Quark, Ei und Salz in den Mixbecher.
  3. 20 Sekunden lang auf Stufe 4 vermischen.
  4. Restliche Zutaten in den Mixbecher füllen.
  5. Auf der Knetstufe 2 Minuten lang durchkneten lassen.
  6. Bestreiche eine Backform gleichmäßig mit dem Backtrennmittel.
  7. Fülle den Brotteig ein und backe das Brot bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten lang.

Bitte teile das Bild auf Pinterest:

Eiweißbrot mit Quark

*Der Beitrag enthält Werbung und Links.

Izabella

Ich liebe Musik, Gesang und Tanz, Bücher, Wälder, meine Familie und unser wunderbares Grundstück, das sich langsam aber sicher in einen Garten verwandelt. Ich backe und koche, weil und wenn es mir Spaß macht - habe ich keine Lust, gibt es auch bei uns (Fertig)Pizza!
Über Kommentare freue ich mich sehr! Spam wird gelöscht, ebenso sinnlose Beleidigungen! Mein Blog läuft über einen Rechner, der von Ökostrom versorgt wird.

Kommentieren

Kommentieren
Für den Kommentar werden Ihre Daten die Sie hier eingeben und Ihre IP-Adresse gespeichert und verarbeitet.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.