Haus Küche Nachhaltigkeit Vegetarische Rezepte

Hautcreme selber machen – mit regionalen Zutaten

Handcreme selber machen
Print Friendly, PDF & Email

Es ist faszinierend, wie vielfältig die Palette mittlerweile an Rezepten für selbstgemachte Kosmetik geworden ist. Verständlich, denn der Trend zu Diy scheint nicht aufzuhören. Ich erkläre mir das so, dass den Leuten die Inhaltsstoffe und verwendeten Rohstoffe immer wichtiger werden. Deshalb gibt es heute eine Anleitung zur Handcreme selber machen – mit regionalen Zutaten.

Hier geht es direkt zum Hautcreme Rezept

Dieser Beitrag ist gefüllt mit unbezahlten Verlinkungen zu Experten-Seiten. Ich möchte nicht nur ausprobieren. Mir liegt daran, dass ihr, liebe Leser, gut recherchierte Tatsachen erfährt.

Hautcreme selber machen – Warum Sheabutter und Kakaobutter nicht im Rezept enthalten sind

Sheabutter – ein Rohstoff der nach Schokolade duftet

Vor kurzem war ich in meinem liebsten Auszeit-Urlaubsparadies. Neben vielen Saunaaufgüssen haben sie auch wundervolle Masken und Cremes. Die absolute und genialste Neuentdeckung war eine Körperbutter aus Sheabutter. Wir haben danach Stunden lang nach Schokolade geduftet und waren wundervoll eingecremt.

Genau diese Hautpflege hat mich zu meinem heutigen Artikel inspiriert: Es muss sicherlich regionale Zutaten geben, die die Haut ebenso gut pflegen können, oder?

Denn der Grund, warum ich Sheabutter in der selbst gemachten Hautcreme nicht verwenden möchte, ist ihre Herkunft: Sheabutter hat ihren Ursprung im tropischen Mittel-Afrika – siehe auch den interessanten Beitrag von Utopia. Ich möchte überhaupt nicht behaupten, dass ich etwas gegen Afrika einzuwenden habe – im Gegenteil. Ich möchte mein Konsumverhalten nämlich so gestalten, dass ich bei Möglichkeit keine Waren aus diesem Land mehr kaufe.

Kakaobutter – Der vielfältige, sehr gesunde Rohstoff

Auch Kakaobutter ist sehr gesund, genau wie Sheabutter. Kakao-Butter.de ist eine sehr informative Seite bezüglich dieses Fettes. Doch auch hier gilt: 70% des Kakaos wird in Westafrika angebaut. Aus den Kakaokernen entstehen Kakaobutter und Kakaopulver.

Durch ihre Eigenschaften ist Kakaobutter bei kühler, dunkler Lagerung bis zu 2 Jahre lang haltbar. Das macht sie definitiv sehr wertvoll für die Herstellung von Kosmetik.

Hautcreme selber machen mit regionalen Inhaltsstoffen

Mein erster Gedanke hat sich also sofort auf unsere Grundnahrungsmittel gerichtet und verfing sich sehr schnell unweigerlich auf unsere herkömmliche Butter. Natürlich! Das müsste doch die regionalste Zutat überhaupt sein. Aber der Wassergehalt ist einfach zu hoch und die Creme hätte eine Haltbarkeit von maximal einer Woche.

Und was passiert, wenn man der Butter das Wasser entzieht? Genau! Übrig bleibt Butterschmalz. Für manch einen Koch ist Butterschmalz das gesündeste Fett, um Essen darin anzubraten. In Asien lautet sein Name Ghee und gehört zur tagtäglichen gesunden Küche. Ebenfalls gehört in Asien Butterschmalz zur Naturkosmetik.

Hautcreme selber machen mit Butterschmalz – eine Allzweckwaffe innerlich und äußerlich

Ghee-Info gibt einen schönen Überblick über die Vielfältigkeit von Butterschmalz: Sie hilft zur Wundheilung, hat einen verjüngenden Effekt und hilft ebenso bei Hornhaut.

Wie man Butterschmalz selber macht, erfahrt ihr bei leckermachtlaune. Wobei ich bei Irina einen Punkt nicht verstehe: Sie benötigt bei 1,5 kg Butter insgesamt 4 Stunden, bis sie Butterschmalz hat. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass meine Mutter so lange Zeit benötigt hat. Probiert es einfach aus und gebt mir gerne Feedback.

Butterschmalz ist bei Raumtemperatur sage und schreibe 9 Monate lang haltbar, im Kühlschrank sogar bis zu 15 Monate. Das nenne ich eine wirklich fantastische Haltbarkeit, die die selbst gemachten Hautcreme noch einmal aufwertet.

Hautcreme selber machen mit Bienenwachs – Es versiegelt die Haut

Habt ihr euch schon einmal mit einer Salbe die Hände eingecremt, die auch Bienenwachs hatte? Der Effekt ist wundervoll: Das Wasser perlt nur so ab. Diese wasserabweisende Eigenschaft sorgt gleichzeitig dafür, dass eure Haut nicht so schnell austrocknet.

Als begeisterte Gärtnerin sehen meine Hände immer recht – wie soll ich das formulieren – unschön aus. Im Winter nenn der Göttergatte sie Reibeisen-Hände – nicht gerade schön. Seitdem ich ein paar Handcremes mit Bienenwachs selber gemacht habe, fühlen sich meine Hände wesentlich weicher an.

Hautcreme selber machen mit Sonnenblumenöl – Es spendet der Haut Feuchtigkeit und Vitamine

Simply gesund formuliert den Zwiespalt sehr treffend: Sonnenblumenöl ist gesund, wenn es unraffiniert ist. Ich glaube das trifft auf alle Öle zu. Sind sie behandelt, verlieren sie viele wichtige Nährstoffe und Vitamine.

Dadurch, dass es bei uns in der Nähe eine Ölmühle gibt, die regionales Sonnenblumenöl herstellt, ist dieses Öl meine Nummer 1. Für Ölauszüge und auch zum Kochen kommt es bei mir zum Einsatz. Olionatura beschreibt noch einmal genauer die Sinnhaftigkeit von Sonnenblumenöl in der Naturkosmetik.

Hautcreme ohne Mineralöl – Am einfachsten zu finden in der eigenen Küche

Das Zauberwort heißt Paraffin. Lest euch ruhig die Inhaltsstoffe eurer Hautcremes durch. In den meisten werdet ihr den Inhaltsstoff Paraffin finden. Das ist nichts anderes, als Mineralöl, aus dem auch Benzin, Heizöl und Plastik gewonnen wird.

Es ist kein natürlicher Stoff, der der Haut Gutes zufügt. Es ist günstig herzustellen. Für Konzerne ist das der beste Grund, um die Cremes mit Paraffin zu strecken. Dabei soll es dazu führen, dass die Haut sehr schnell austrocknet. Das erklärt vielleicht auch, weshalb eine „Entzugskur“ der Haut solche irritierenden Auswirkungen hat: Den Lippen den herkömmlichen Lippenbalsam abzugewöhnen ist sehr schmerzhaft. Wer sich regelmäßig mit Körperlotions eincremt, wird feststellen, dass die Haut bei Nicht-Benutzen der Cremes sehr schnell austrocknet.

Hautcreme selber machen – Eine Hautcreme für trockene Haut

Schenken wir der Kosmetikbranche Glauben, haben wir alle eine wahnsinnig trockene Haut, die am besten täglich eingecremt werden sollte. Mit diesem Rezept bekommst du eine Hautcreme, die ihre Wirkung länger hält.

Dauer der Zubereitung: 5 Minuten

Utensilien für die Creme

  • Kleiner Kochtopf
  • Esslöffel
  • Küchenwaage*
  • Kleine Backformen zum Abfüllen der Creme.

Zutaten für die Diy Hautcreme

  • 45 g Butterschmalz
  • 10 g Sonnenblumenöl (1 Esslöffel)
  • 5 g Bienenwachs

Zubereitung der guten Hautcreme

  1. Wiege mit Hilfe der Küchenwaage* alle Zutaten in einen kleinen Topf.
  2. Auf niedriger Stufe (bei mir 3 von 9) erhitzt man die Fette langsam.
  3. Mit dem Esslöffel rühren, bis das Bienenwachs vollständig geschmolzen ist.
  4. Hautcreme in kleine Förmchen füllen.
  5. 30 Minuten lang in den Kühlschrank stellen.
  6. Mit 1 Praline eincremen.

Ihr seht, solch eine gesunde, pflegende Hautcreme selber zu machen ist wirklich einfach. Wenn ihr euch nun fragt, wo ihr Bienenwachs herbekommen sollt: Schaut einmal beim Deutschen Imkerbund vorbei.

Viel Spaß beim Nachrühren!

Du kannst dieses Bild gerne auf Pinterest teilen:

Hautcreme selber machen
Hautcreme selber machen

*Der Beitrag enthält Werbung und Links.

Izabella

Ich liebe Musik, Gesang und Tanz, Bücher, Wälder, meine Familie und unser wunderbares Grundstück, das sich langsam aber sicher in einen Garten verwandelt. Ich backe und koche, weil und wenn es mir Spaß macht - habe ich keine Lust, gibt es auch bei uns (Fertig)Pizza!
Über Kommentare freue ich mich sehr! Spam wird gelöscht, ebenso sinnlose Beleidigungen! Mein Blog läuft über einen Rechner, der von Ökostrom versorgt wird.

2 Kommentare

Kommentieren
Für den Kommentar werden Ihre Daten die Sie hier eingeben und Ihre IP-Adresse gespeichert und verarbeitet.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Liebe Izabella,
    Geniale Idee…Ich habe gerade wieder 2 Cremes meiner Schwester vermacht weil mich die enthaltenen Duftstoffe in den Wahnsinn und Ausschlag getrieben haben.
    Könnte ich statt Bienenwachs auch ein anderes natürliches Wachs nehmen?
    Viele Grüße Anja

    • Liebe Anja, ich bin überzeugt, dass das geht# Probier einfach herum, vor allem mit dem Mischverhältnis! Viele Grüße, Izabella