Haus Nachhaltigkeit Rezepte Vegetarische Rezepte

Lippenbalsam selber machen – für weiche Lippen

Lippenbalsam selber machen
Print Friendly, PDF & Email

In der kalten Jahreszeit leidet oftmals die Haut und auch die Lippen. Sie benötigen Schutz und Pflege gegen den beißenden Wind und die ständigen Temperaturwechsel. Lippenbalsam selber machen geht innerhalb von wenigen Minuten. Je nach gewünschten Zutaten könnt ihr einen Balsam gleich morgen rühren.

Hier geht es direkt zum Rezept

Inhaltsangabe

  1. Lippenbalsam selber machen – Warum Labello schon seit 10 Jahren nicht mehr in meinen Besitz gelangt
  2. Lippenbalsam selber machen – Eigentlich braucht es nur 2 Zutaten
  3. Lippenbalsam selber machen mit Kokosöl
  4. Lippenbalsam selber machen mit Bienenwachs
  5. Lippenbalsam selber machen mit Honig
  6. Lippenbalsam selber machen vegan
  7. Lippenbalsam selber machen Anleitung
  8. Nimm Kontakt zu mir auf!

Lippenbalsam selber machen – Warum Labello schon seit 10 Jahren nicht mehr in meinen Besitz gelangt

Schon öfter habe ich erwähnt, dass der Göttergatte behauptet, ich sei schon immer Öko gewesen. Was soll ich sagen: Auch in diesem Fall hat er Recht. Als Teenager hatte ich immer ein Labello in der Hosen- oder Handtasche stecken. Glänzende Lippen zu jeder Tageszeit gehörten dazu.

Sobald ich dieses Alter verlassen habe, also mit ungefähr 20, war dieser Dauerbegleiter verbannt. Öfter hörte ich, dass die Lippen vom Lippenpflegestift abhängig würden und es gar nichts brachte. Ob das stimmt, möchte ich überhaupt nicht diskutieren.

Doch was steckt überhaupt in Lippenpflegestiften? Ich bin einfach direkt zum Ursprung gegangen und habe mich ein wenig auf Labellos Homepage umgeschaut. Ich spare mir die Verlinkung, ich möchte für diese große Firma keine Werbung durch Verlinkung machen. Auf der Seite für FAQ steht doch tatsächlich, dass sie ihre Rezepte verändern und in Zukunft auf Mineralöle verzichten werden.

APPLAUS APPLAUS! Nein, wirklich! Ich bin total begeistert! Das zeigt nämlich, dass es sich sehr wohl lohnt bestimmte Produkte zu boykottieren und nach etwas anderem zu verlangen. Und genau DAS ist der richtige Schritt für diese und alle Konzerne! Also von meiner Seite aus: Wenn sie in Zukunft ein Naturprodukt sind, dann ist auch Labello wieder interessant!

Lippenbalsam selber machen – Eigentlich braucht es nur 2 Zutaten

Lippenbalsam selber machen mit Honig

Diese Zutaten sind schnell formuliert: Hochwertiges Öl – ich verwende immer Sonnenblumenöl – und Bienenwachs. Mehr braucht man gar nicht, denn das Sonnenblumenöl spendet den Lippen Feuchtigkeit und das Bienenwachs versiegelt die Haut mir einer wundervollen Schutzschicht. Diese Schicht weist sogar Wasser ab und lässt sich nicht einfach abwaschen.

Lippenbalsam selber machen mit Kokosöl

Ein typisches hartes Fett, das man gerne für Naturkosmetik verwendet, ist Kokosöl. In selbst gerührten Seifen dient es zur Schaumbildung. Doch schon während meiner – relativ kurzen, aber sehr intensiven – Seifensieder Zeit habe ich gelernt, dass Kokosöl zum Austrocknen neigt. Für einen Lippenbalsam finde ich das nicht gut.

Allerdings habe ich schon probiert, nur Kokosöl für die Lippen zu verwenden. Das fand ich um einiges angenehmer, als zum Beispiel pures Olivenöl. Letzteres hat gebrannt, wenn meine Lippen mal wieder im Winter entzündet waren. Das Kokosöl hat sich schnell eingesogen.

Lippenbalsam selber machen mit Bienenwachs

Lippenbalsam selber machen mit Bienenwachs

Wie schon weiter oben erwähnt, kommt in meine natürlichen Cremes immer Bienenwachs. Neben dem Schutzfilm, den es bietet, ist das Wachs sehr hart und sorgt dafür, dass die Creme gut zusammenhält und erhärtet. Für eine Handcreme und Salbe habe ich die besten Resultate mit einer 1:4 Mischung erzielt.

Das bedeutet, meine Rezepte sind bisher immer gewesen: 200 g Sonnenblumen Ölauszug und 50 g Bienenwachs.

Das allerdings ist für einen Lippenbalsam fast schon zu weich. Je nachdem, in welchen Behälter ihr den Balsam gebt, sollte die Salbe fest genug sein, um nicht zu zerfließen, nicht wahr?

Zum Verschenken oder auch für den eigenen Gebrauch sind Lippenstifthülsen sehr beliebt. In der Hosentasche fallen sie nicht auf. Bevorzugt ihr lieber kleine Tiegel, ist das natürlich kein Problem. Dann darf die Creme auch etwas weicher sein.

Für Lippenstifthülsen verwendet also lieber ein Verhältnis von 1:3. In Zahlen umgewandelt: 1 g Bienenwachs auf 3 g flüssiges Öl.

Lippenbalsam selber machen mit Honig

Als ich herum experimentiert habe mit Zutaten, wusste ich nicht, wie viel Honig solch eine Creme verträgt, ohne zu kleben. Tatsächlich geht relativ viel: Bei 200 ml Öl und 50-70 g Bienenwachs dürft ihr getrost mindestens einen Teelöffel Honig verwenden.

Bevor jetzt der Aufschrei kommt: Ich weiß, das ist eine viel zu große Menge für einen Lippenbalsam! Deshalb solltet ihr euch darauf gefasst machen, dass ihr einige Portionen verschenken könnt. Es geht zwar sehr schnell diesen Balsam zu rühren, aber es lohnt sich nicht Kleinstmengen herzustellen.

Lippenbalsam selber machen vegan

Viele Menschen, die ihre Kosmetik selber herstellen, wollen vegane Rezepte lesen. Da ich in meinem Umkreis mehrere Imker habe und weiß, mit wie viel Liebe und Hingabe sie ihre Bienen umsorgen, verwende ich sehr gerne ihre Produkte. Für das Bio Bienenwachs muss ich 5 km fahren.

Verzichtet ihr auf tierische Produkte, gibt es natürlich Alternativen: Ihr braucht vor allem ein Fett, das für Härte sorgt. In Frage kommen dafür

  • Kokosöl – das wirklich harte
  • Kakaobutter
  • Sheabutter
  • Pflanzenmargarine
  • Palmfett

Vor allem beim Palmfett empfinden viele Leute Bauchschmerzen, da es das billigste Fett ist und dafür viele Hektar Wälder illegal abgebrannt werden.

Ob die anderen Fette wirklich grün sind, fair trade und was weiß ich, das kann ich euch nicht sagen. Nur vielleicht eines: Man kann es nicht perfekt machen! Und das muss auch nicht sein! Lasst euch von der Welle „perfekt oder gar nicht“ nicht mitreißen! Nichts ist schlimmer, als diese Einstellung!

Lippenbalsam selber machen Anleitung

Lippenbalsam selber machen

Nun also die Anleitung, wie ihr Lippenbalsam selber machen könnt.

Im Folgenden gibt es ein einfaches Rezept für euch, mit dem gewissen Extra

Zubehör

  • Kleiner Topf
  • Esslöffel
  • Mehrere kleine Tiegel oder Silikon Förmchen
  • Schneidebrett und Messer
  • Küchenwaage*
  • Sieb

Zutaten

  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • 17 g Bienenwachs
  • 20 Blätter frische Minze
  • 1 Teelöffel Honig

Lippenbalsam einfach selber machen

  1. Pflücke frische Minzblätter – Bei mir explodiert zurzeit die Apfelminze
  2. Wasche sie und gib sie in den kleinen Topf.
  3. Auf mittlerer Hitze die Blätter „anbraten“, bis alles an Wasser entwichen ist. Die Blätter müssen nicht ganz trocken sein.
  4. Füg das Sonnenblumenöl hinzu und erwärme die Mischung, ohne dass das Öl anfängt zu spritzen.
  5. 30 Minuten lang warmhalten. Ihr werdet mit der Zeit den Minzduft erkennen können.
  6. Öl absieben und auffangen. Zurück damit in den kleinen Topf.
  7. 13-17 g Bienenwachs abschneiden und zum Sonnenblumenöl hinzufügen. Je nachdem, wie hart ihr die Creme haben möchtet.
  8. Auf niedriger Stufe erhitzen.
  9. Füg den Teelöffel Honig hinzu und rühre mit dem Esslöffel den Balsam, bis alle Zutaten geschmolzen sind.
  10. Fülle den Lippenbalsam in Tiegel oder in Silikonförmchen und lass sie auskühlen.

Bitte teile das Bild auf Pinterest:

Lippenbalsam selber machen für Familie
Lippenbalsam selber machen wenige Zutaten
Lippenbalsam selber machen einfach

*Der Beitrag enthält Werbung und Links.

Izabella

Ich liebe Musik, Gesang und Tanz, Bücher, Wälder, meine Familie und unser wunderbares Grundstück, das sich langsam aber sicher in einen Garten verwandelt. Ich backe und koche, weil und wenn es mir Spaß macht - habe ich keine Lust, gibt es auch bei uns (Fertig)Pizza!
Über Kommentare freue ich mich sehr! Spam wird gelöscht, ebenso sinnlose Beleidigungen! Mein Blog läuft über einen Rechner, der von Ökostrom versorgt wird.

Kommentieren

Kommentieren
Für den Kommentar werden Ihre Daten die Sie hier eingeben und Ihre IP-Adresse gespeichert und verarbeitet.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.