Garten Garten anlegen Gartengestaltung Gemüse anbauen Küche Rezepte Vegetarische Rezepte

Radieschen – Gesundes Gemüse in Küche und Garten

Radieschen
Print Friendly, PDF & Email

Radieschen ist ein aromatisches, leicht scharfes Gemüse, das man bei uns in Mitteleuropa zwischen März und November frisch ernten kann. Die bekannteste Sorte ist rund und rot und sehr beliebt im Garten und auch in der Küche.

Inhaltsangabe:

Teil 1: Radieschen im Garten anbauen

Teil 2: Radieschen in der Küche

Teil 1: Radieschen im Garten anbauen

Radieschen im Beet

Die Radieschen gehören zu den absoluten Anfänger Gemüsesorten. Es gibt beinahe nichts, was man falsch machen könnte. Die Pflanze ist einjährig und ein Schwachzehrer. Das bedeutet, dass sie der Erde kaum Nährstoffe entzieht. Selbst in einem länglichen Blumentopf lassen sie sich anbauen.

Radieschen anpflanzen – Wann und wie wird gesät?

Faule Gärtner aufgepasst: Dieses Gemüse ist für euch bestimmt!

Aussäen kann man zwischen Frühling und Herbst. Alle 2 Wochen verstreut ihr Samen ins selbe Gemüsebeet. Dadurch reifen euch alle zwei Wochen neue Knöllchen heran und ihr könnt praktisch das ganze Jahr über ernten. Saattiefe ist nicht entscheidend. Ihr solltet ihnen – je nach Sorte und somit auch Größe – ein wenig Platz lassen, um sich schön entwickeln zu können.

Doch Achtung Achtung: Bitte nicht zu früh aussäen und nicht in frisch gedüngte absolut bombastisch nährstoffreiche Erde!

Pflanzt ihr nämlich zu früh, schießt euch das Gemüse und ihr bekommt wunderschöne weiße Blüten! Hat definitiv auch etwas! Zu viele Nährstoffe im Boden sorgen dafür, dass die Wurzel, die wir ernten wollen, klein bleibt, dafür das Grün schön üppig wird.

Radieschen ernten

Nach vier bis sechs Wochen kann man bereits ernten. Somit ist Radieschen mit das erste Gemüse im Gartenjahr, das reif wird. Die Ernte ist sehr einfach: Ihr packt den grünen Schopf und zieht die gesamte Pflanze heraus. Die verschieden geformten Wurzeln sind das, was wir essen wollen. Aber auch das Blattgrün ist nicht zu verachten! Es steckt ebenfalls voller toller Nährstoffe, würzt hervorragend und ist eine tolle Grundlage für Pesto!

Welche Sorten Radieschen gibt es?

Dieses Gemüse gibt es in vielen Größen, Formen und Farben. Neben dem Standard Supermarktgemüse als rot und kugelig, wachsen sie auch rot länglich, mit weißem Ende, ganz in weiß – die Eiszapfen – gelblich, außen weiß und innen rot, etc. etc.

Teil 2: Radieschen in der Küche

Radieschen frisch

Dieses Gemüse ist nicht lange lagerfähig. Das ist natürlich traurig, aber wenn man bedenkt, dass sie schnell heranwachsen und man bei richtiger Aussaat regelmäßig ernten kann, vielleicht auch gar nicht schlimm.

Radieschen sind gesund

Obwohl so klein, haben sie gesunde Effekte auf unseren Körper:

  • Sie fördern die Verdauung und lösen Krämpfe
  • Perfekt geeignet für eine Diät, da kaum Kalorien vorhanden
  • Stärken das Immunsystem und senken den Cholesterin-Spiegel

Quelle: https://www.praxisvita.de/warum-wir-jetzt-radieschen-essen-sollten-10609.html

Radieschen Kalorien und Nährwerte

In diesen kleinen Bällchen stecken einiges an Nährwerten, dafür kaum Kalorien

100 g Radieschen enthalten

  • 15 kcal
  • 0,1 g Fett
  • 2,1 g Kohlenhydrate
  • 1,1 g Eiweiß
  • 1,6 g Ballaststoffe
  • 29% des Tagesbedarfes Vitamin C
  • 6 % Kalium
  • 12 % des Tagesbedarfes Eisen!!

Quelle: https://www.naehrwertrechner.de/naehrwerte/G691111/Radieschen+frisch

Wusstet ihr, dass so viel Eisen drinsteckt? Ich nicht!

Radieschen Rezepte

Ein kurzer Blick auf Pinterest genügt gewöhnlich, um eine Vielzahl an Rezepten zu finden. So auch bei den Radieschen. Hier habe ich euch eine Pinnwand erstellt mit den verschiedenen Formen und auch gleich Rezepten. Bitte durchstöbern und inspirieren lassen!

Aufstrich mit Radieschen

Radieschen Creme

Eines unserer liebsten Cremes, die wir gerne bei türkischen bzw. griechischen Feinkostabteilungen kaufen, ist ein cremiger Radieschen-Aufstrich. Der schmeckt gigantisch! Deshalb habe ich mal versucht ihn nachzubauen.

Zutaten

  • 200 g Frischkäse oder Quark
  • 1 Bund Radieschen
  • 2 Zehen Knoblauch
  • ½ Zwiebel rot oder gelb
  • 1 Teelöffel Salz, falls ihr Quark nehmt
  • Ein Esslöffel Sonnenblumenöl oder Olivenöl

Zubereitung

  1. Wasche die Radieschen mit Grün gründlich.
  2. Schäle Zwiebel und Knoblauch
  3. Falls ihr einen Zerkleinerer oder Thermomix habt, macht ihr damit Radieschen, Grün, Zwiebel und Knoblauch klein.
  4. Ansonsten: Schneidet diese Zutaten so klein, wie nur möglich.
  5. Vermische den Quark/Frischkäse mit Salz, Öl und dem Gemüse gründlich.

Pesto aus dem Radieschen-Grün

Für dieses Pesto brauchst du nur wenige Zutaten und einen Mixer bzw. Stabmixer.

Zutaten

  • Grün von 1 Bund Radieschen
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ Zwiebel
  • Sonnenblumenkerne, Cashew, Mandeln oder andere Nüsse
  • 3 Esslöffel Sonnenblumen- oder Olivenöl
  • 1 Teelöffel Salz

Zubereitung des Pestos

  1. Wasche das Grün sehr gründlich, damit keine Erde und Sand mehr daran haften.
  2. Schäle Knoblauch und Zwiebel. Halbe Zwiebel vierteln.
  3. Gib in einen schmalen Behälter alle Zutaten und püriere mit dem Stabmixer alles.

Bitte teile das Bild auf Pinterest:

Radieschen gesund

*Der Beitrag enthält Werbung und Links.

Radieschen Rezepte
Radieschen Creme Aufstrich
Radieschen anbauen in Garten und Balkon

Izabella

Ich liebe Musik, Gesang und Tanz, Bücher, Wälder, meine Familie und unser wunderbares Grundstück, das sich langsam aber sicher in einen Garten verwandelt. Ich backe und koche, weil und wenn es mir Spaß macht - habe ich keine Lust, gibt es auch bei uns (Fertig)Pizza!
Über Kommentare freue ich mich sehr! Spam wird gelöscht, ebenso sinnlose Beleidigungen! Mein Blog läuft über einen Rechner, der von Ökostrom versorgt wird.

1 Kommentar

Kommentieren
Für den Kommentar werden Ihre Daten die Sie hier eingeben und Ihre IP-Adresse gespeichert und verarbeitet.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.