Garten Garten anlegen Gemüse anbauen

Aussaatpläne im November – Sei der frühe Vogel

Aussaatpläne im November
Print Friendly, PDF & Email

Es dauert nur noch einen Monat und der Winter ist offiziell da. Die Gemüsepflanzen wachsen jetzt langsam, denn es fehlt ihnen an Licht und Wärme. Dennoch gibt es für euch auch jetzt noch Aussaatpläne im November. Denn im Frühjahr könnt ihr das Gemüse als erstes ernten.

Aussaatkalender im November

Viele Möglichkeiten bieten sich jetzt nicht mehr. Das ganze starkzehrende Sommergemüse hält Temperaturen unter 10 Grad nicht aus. In der Liste der Aussaatpläne im November findest du daher nur noch Schwachzehrer und Gründünger.

Die kurze Tabelle der Aussaatmöglichkeiten im November

Freiland kaltes Frühbeet oder Gewächshaus warmes Frühbeet oder Gewächshaus
Feldsalat Feldsalat Radieschen
Atlasblume Pflücksalat Winter Portulak
Ringelblume Atlasblume Rucola
Rittersporn Levkoje

 

Schwachzehrer wachsen überall

Diese Blumen und Gemüsesorten aus der Tabelle sind allesamt Schwachzehrer. Sie benötigen weder viele Nährstoffe, noch Wasser und Licht. Sie wachsen einfach überall. Solltet ihr also eine offene Stelle haben, an der nur Erde brach liegt, sät etwas aus. Denn im Winter verliert der Boden sehr viele Nährstoffe, wenn kein Bewuchs oder Mulch darauf ist.

Der Geheimtipp eines Demeter Gärtners zur Aussaat im November

Regelmäßige Leser wissen, dass ich einmal die Woche auf einem Demeter Bio-Bauernhof arbeite. Ich habe dabei das Glück, dass ich direkte Anweisungen und Tipps von einem Demeter-Gärtner bekomme. Denn ja, diese Ausbildung gibt es! Von ihm gibt es immer die „Probier das mal aus!“-Tipps.

Sein Geheimtipp ist also: Karotten aussäen und mit einem hellen, dünnen Vlies bedecken. Das Vlies schützt die Karotten vor der Kälte und hungrigen Vögeln. Gleichzeitig lässt es Licht und Wasser durch. Im frühen Frühling sollen die Karotten dann als erstes reif und erntbar sein!

Diese Erfahrung habe ich letztes Jahr mit Radieschen gemacht: Im November habe ich sie im Hochbeet ausgesät und mit dem Vlies bedeckt. Im April waren die Radieschen schon richtig groß und ich konnte sie gleich ernten.

Ernte im November

Die Liste des erntbaren Gemüses im November ist immer noch recht lang. Ich füge sie euch hier hinzu, damit ihr wisst, welche Sorten ihr regional und saisonal kaufen könnt. Das Sommergemüse ist noch nicht ganz verschwunden! Natürlich dominiert das Herbstgemüse.

Erntekalender im November im Freiland

Freiland
Blumenkohl
Brokkoli
Champignons
Chicorée
Chinakohl
Endivie
Feldsalat
Fenchel
Grünkohl
Haferwurzel
Karotten
Kartoffeln
Knollensellerie
Kopfsalat
Kräuter
Kürbis
Lollo Rosso
Meerrettich
Pak Choi
Pastinake
Porree
Radicchio
Radieschen
Rosenkohl
Rote Bete
Rotkohl
Rucola
Schwarzer Rettich
Schwarzwurzel
Sellerie
Spitzkohl
Steckrübe
Topinambur
Weißkohl
Winter Rettich
Wirsing
Wurzelpetersilie
Zuckerhut
Zuckermais
Zwiebeln

 

Erntekalender im November im ungeheizten Gewächshaus

kaltes Frühbeet oder Gewächshaus
Blattsalate
Chicorée
Endivie
Portulak
Rucola
Spinat
Kohlrabi
Paprika
Zucchini

Obst und Gemüse aus dem Lager im November

Obst
Äpfel
Birnen

 

Gemüse
Radicchio
Karotten
Kartoffeln
Knoblauch

In den kalten Monaten lassen sich einige Sorten lagern. Das ist also auch noch regional und saisonal erhältlich.

Baust du dein Gemüse auch noch an? Oder ist dir jetzt einfach schon zu kalt?

Auf Smarticular findest du eine Liste an Wildpflanzen im November, die auch du ernten kannst.

Du kannst dieses Bild gerne auf Pinterest teilen:

Aussaatpläne im November

*Artikel enthält Werbung und Links

Izabella

Ich liebe Musik, Gesang und Tanz, Bücher, Wälder, meine Familie und unser wunderbares Grundstück, das sich langsam aber sicher in einen Garten verwandelt. Ich backe und koche, weil und wenn es mir Spaß macht - habe ich keine Lust, gibt es auch bei uns (Fertig)Pizza!
Über Kommentare freue ich mich sehr!
Backlinks von euch sind FOLLOW, Spam wird gelöscht!
Mein Blog läuft über einen Rechner, der von Ökostrom versorgt wird.

6 Kommentare

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Hmm, Du hast Deinen Blog ein bisschen überarbeitet, oder? Enthält er jetzt mehr Werbung als vorher? Ich habe jetzt über den Winter nichts ausgesät. Bei uns fehlt die Sonne und es wird dann einfach nichts. Aber der Plan ist super!

    LG Kathrin

    • Genau so ist es! Mein Ziel ist es mit diesem (mittlerweile unbenannt) Online Magazin Geld zu verdienen. Würden nur 5% meiner Leser 1€ pro Jahr spenden, würde ich auf Werbung verzichten.
      Ich finde es jetzt gerade schwierig mit dem Garten: Es ist wahnsinnig trocken, trotz Herbst! Die Pflanzen sehen alle sehr betrübt aus…
      Viele Grüße, Izabella

  • Hier meldet sich eine stille Leserin. 👍😍 ich habe bereits vor Jahren die wintergärtnerei betrieben. Damals wurde ich ausgelacht. Aber es kommt alles wieder. Schön….. 👍😍
    Und jetzt ganz junge Leute zu lesen, bereitet mir Freude….
    Im übrigen du kannst jetzt auch Spinat, babarakresse und winterportulak aussäen. Was du nicht magst, lässt du als Mulch einfach liegen. Auch die China salate sind recht winterhart….
    Ich habe eine Empfehlung bekommen, wintergärtnerei mit Wolfgang Palme. Sehr empfehlenswert. Inklusive Aussaat Kalender und vielen mehr. 👍
    Schade das dein Rezept zwei Dinge enthält die wir nicht vertragen… Gluten und Quark. Zumindest den aus kuhmilcheiweis …
    Mach weiter so…. liest sich total gut. Herzliche Grüsse Heike 😍

    • Vielen Dank, liebe Heike für deine schönen Worte! Danke auch für den Lese- und Aussaattip 🙂
      Ich weiß leider nicht, wie der Kuchen mit glutenfreiem Mehl schmeckt! Wenn du natürlich Kuhmilch Quark nicht verträgst, kannst du immer einen Frischkäse mit anderer Milch selber machen: Die (nicht Kuh) Milch aufkochen, Zitronensaft (ca. 1 Zitrone) hinzufügen und warten, bis die Milch gerinnt. Danach abgießen. Mit diesem Käse lässt sich der Kuchen sicherlich auch sehr gut backen 🙂
      Viele Grüße, Izabella

  • Hallo Izabella, danke für die Aussaattipps im November! Aber da ich kein Gewächshaus oder Frühbeet habe, bleibt jetzt nicht mehr viel, das ich aussäen könnte. Ringelblumen, Borretsch und Kornblumen säen sich von selbst aus. Abgesehen davon habe ich die freien Stellen im Beet mit Mulch abgedeckt, als Grasschnitt, Laub oder anderes. Viel ist es nicht, da noch Feldsalat, Asia Salate, Grünkohl und Co im Beet sind.
    Hast du einen Tipp gegen Schädlinge am Kohl?
    P.S. Bin noch dabei, mich mit Canva rumzuquälen… Irgendwie steige ich da nicht recht durch. Kommt aber noch:) Danke auf jeden Fall nochmal für deine Tipps!

    • Liebe Amely,
      Den Tipp gegen die Kohlweißlinge hätte ich auch gerne! Ich fürchte absammeln oder teilen – das sind die 2 Umwelt verträglichen Methoden…
      Zu Canva gibt es sicherlich ganz gute Anleitungen im Netz zu finden. Das einfachste für den Anfang ist es die vorbereiteten Designs zu verwenden. Da bekommst du schon mal ein Gefühl dafür, wie es geht 🙂
      Viele Grüße, Izabella