Garten Gemüse anbauen Küche Vegetarische Rezepte

Aussaatpläne im Dezember – Viele Ernte und Lagermöglichkeiten

Aussaatpläne im Dezember
Print Friendly, PDF & Email

Nach diesem heißen, sonnenreichen und sehr trockenen Sommer ist nun tatsächlich der letzte Monat des Jahres angekommen. Der Dezember kommt jedes Jahr, genau wie Weihnachten, überraschend. Tatsächlich gibt es noch eine Sorte Gemüse, die ihr im Dezember aussäen könnt. Viel interessanter ist jedoch die Liste des Gemüses, die im Winter geerntet und gelagert werden kann.

Aussaatpläne im Dezember

Aussäen könnt ihr im Gewächshaus: Pflücksalat.

Doch nicht nur im Gewächshaus darf dieses leckere, frostharte Gemüse in die Erde. Wenn ihr noch ein paar Samen vom Vorjahr übrig habt – oder schon die neuen gekauft habt – versucht ein paar Tricks anzuwenden:

  • Das Frühbeet schützt die Pflanzen vor der absoluten Kälte. Es zu bauen geht schnell. Seht euch dazu die Anleitung an!
  • Aussaat vor dem Fenster auf der Südseite. In einem Blumentopf (mindestens 20 cm breit)

Ernte im Dezember

Ernte im Dezember im Freiland

Blumenkohl

Feldsalat

Grünkohl

Knollenziest

Kürbis

Pastinake

Porree

Rettich

Rosenkohl

Schwarzer Rettich

Schwarzwurzel

Steckrübe

Topinambur

Wirsing

Zwiebeln

Frisches Obst im Dezember

Cranberry

Ernte im Dezember aus dem Gewächshaus

Chicorée

Chinakohl

Endivie

Kohlrabi

Kresse + Sprossen

Pflücksalat

Portulak

Rucola

Spinat

Zuckerhut

Lager Obst und Gemüse im Dezember

Apfel

Birne

Radicchio

Karotten

Kartoffeln

Knoblauch

Knollensellerie

Kürbis

Meerrettich

Pastinake

Rote Bete

Rotkohl

Schwarzwurzel

Steckrübe

Topinambur

Weißkohl

Wurzelpetersilie

Zwiebeln

Die saisonale Küche im Dezember

Wie ihr lest, ist es überhaupt nicht notwendig Sommergemüse aus dem Ausland zu kaufen. Es gibt in Mitteleuropa sehr viele Möglichkeiten sich regional zu ernähren und zu kochen. Dabei bleibt auch gar nicht nur das verpönte Kohlgemüse. Wobei man natürlich überdenken sollte, warum es so unbeliebt ist.

Ich persönlich mag Grünkohl nicht so sehr. Klein gehackt und gemischt als Pesto oder Gemüsepuffer jedoch, fällt es nicht auf UND ist gleichzeitig wirklich gesund und voller Vitamine.

Ein veganes Rezept habe ich bei Vegan isst Grün gefunden:

Kürbisgulasch

Zutaten aus saisonalem und regionalem Gemüse

  • 1 Kilogramm Hokkaidokürbis (entkernt)
  • 2 große Zwiebeln
  • 3 Esslöffel Paprikapulver
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 2 mittlere Knoblauchzehen
  • Ein Teelöffel Kümmel
  • 1 Spritzer Weißweinessig
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 2 mittlere Spitzpaprika (grün)
  • 250 Milliliter Sojasahne
  • 230 Milliliter Gemüsebrühe

Alle Zutaten klein schneiden, das Gemüse kurz anbraten zusammen mit allen Gewürzen. Mit der Gemüsebrühe und Weißweinessig ablöschen. Bis der Kürbis weich ist, köcheln lassen. Nun fügt ihr noch die Sahne hinzu. Guten Appetit!

Gehörst du zu denjenigen, die ihr Saatgut für das nächste Jahr jetzt schon sortieren?

Du kannst dieses Bild gerne auf Pinterest teilen:

Aussaatpläne im Dezember

<

*Dieser Artikel enthält Links und Werbung

Izabella

Ich liebe Musik, Gesang und Tanz, Bücher, Wälder, meine Familie und unser wunderbares Grundstück, das sich langsam aber sicher in einen Garten verwandelt. Ich backe und koche, weil und wenn es mir Spaß macht - habe ich keine Lust, gibt es auch bei uns (Fertig)Pizza!
Über Kommentare freue ich mich sehr!
Backlinks von euch sind FOLLOW, Spam wird gelöscht!
Mein Blog läuft über einen Rechner, der von Ökostrom versorgt wird.

Kommentieren

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.