Küche Vegetarische Rezepte

Rezepte im Herbst – einfach, lecker, vegetarisch

einfache Gerichte
Print Friendly, PDF & Email

Die Gemüsesaison floriert, die Regale sind gefüllt mit saisonalen und regionalen Produkten. Bevor also der karge Winter hereinbricht, nutze ich die Gelegenheit und koche und backe noch einmal inspirierende Rezepte im Herbst nach. Von diesen Rezepten habe ich keines selber erfunden, sondern es sind alle geklaut! Mein Liebling des Herbstes ist sehr oft vertreten: Der Kürbis

Inhaltsangabe für die Rezepte im Herbst

Flammkuchen mit Kürbis und Rosenkohl

Kürbis-Risotto mit Pinienkernen und Chiliöl

Kürbis Gnocchi treffen auf Ahornsirup und Whisky

Kürbis geröstet mit Feta

Nicht nur zu Halloween Kürbis-Muffins

Kurkuma Latte

Kürbis Hummus

Ofen-Süßkartoffel mit Pilzen

 

Flammkuchen mit Kürbis und Rosenkohl

Flammkuchen mit Kürbis und Rosenkohl Rezepte im Herbst
Flammkuchen mit Kürbis und Rosenkohl

Zutaten für den Flammkuchen mit Kürbis und Rosenkohl

Zutaten für den Boden

  • 500 g Dinkelmehl, Typ 1075
  • 20 g frische Hefe
  • 1 Esslöffel Ursalz
  • 300 ml Wasser
Zutaten für den Belag
  • 250 g Quark
  • ein Stück Ingwer, fein geraspelt
  • Fetakäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Kürbis, ich habe den Crown Prince Kürbis gewählt
  • Rosenkohl

 

Mehl, Hefe, Wasser und Salz knetet ihr zusammen. Ich glaube es macht keinen Unterschied, ob man den Teig gehen lässt oder nicht. Mir hätte auf jeden Fall die Hälfte des Teiges gereicht.

Alle restlichen Zutaten vermischt ihr. Nun den Boden bestreichen und mit Rosenkohl und Kürbis belegen. Bei 250° C 10 Minuten lang backen und danach bei 200° C weitere 10 Minuten.

Der Flammkuchen, der dank des dicken Teiges keiner war, ist wirklich sehr lecker! Selbst mein Mann hatte nichts gegen den Rosenkohl auszusetzen. Im Original verwendet Frau Lieblingsmahl ein paar andere Zutaten, statt Quark nimmt sie zum Beispiel Crème fraîche her.

Kürbis-Risotto mit Pinienkernen und Chiliöl

Kürbisrisotto Rezepte im Herbst
Kürbisrisotto

Zutaten für Kürbis-Risotto mit Pinienkernen und Chiliöl

  • 1 Tasse Risotto-Reis
  • 1 rote Zwiebel, Karotte, Zucchini, Rosenkohl, Knoblauch für Gemüsebrühe
  • 1/2 Hokkaido-Kürbis
  • Salz
  • Pfeffer
  • Pinienkerne
  • 5 frische, rote Chilischoten
  • Petersilie, Schnittlauch
  • Olivenöl
Ich habe den Risotto in meinem Nicht-Thermomix gekocht: Zunächst den 10 Minuten lang Kürbis gedünstet, ein wenig gesalzen und püriert. Das Püree habe ich auf einen Teller gestellt. Die rote Zwiebel, Karotte, Zucchini, Rosenkohl und den Knoblauch habe ich zerkleinert, mit Olivenöl 2 Minuten lang bei 100° angebraten und dabei den Reis hinzugefügt. Mit der doppelten Menge Wasser, Petersilie, Schnittlauch, Salz und Pfeffer habe ich das Ganze 20 Minuten lang gekocht, erneut auf 100°. Zum Schluss habe ich das Kürbispüree wieder hinzugefügt und bei Stufe 4 30 Sekunden lang verrührt.
Dieses Rezept ist sehr einfach, die Zutaten sehr gewöhnlich, aber das Ergebnis ist fabelhaft! Meinem Sohn hat das Essen auch sehr gut geschmeckt!
Und die Pinienkerne habe ich vergessen 🙂
Lasst euch nicht irritieren vom Nicht-Thermomix! Es geht auch ohne. Wie? Du lässt das Gerät weg und nimmst 2 Töpfe stattdessen!
Hier findet ihr das Original-Rezept

Kürbis Gnocchi treffen auf Ahornsirup und Whisky

Kürbis Gnocchi treffen auf Ahornsirup und Whisky Rezepte im Herbst
Kürbis Gnocchi treffen auf Ahornsirup und Whisky

Zutaten für Kürbis Gnocchi treffen auf Ahornsirup und Whisky

  •  1/2 Hokkaido Kürbis
  • 400 g fertige (frische) Gnocchi
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1EL Gin (ich hatte keinen Whisky da)
  • frischer Oregano und Minze
  • Butter
  • Meersalz

Den Kürbis schneide ich in Würfel und dünste ihn in der Butter, bis er weich ist. Währenddessen die frischen Kräuter ebenfalls in Butter knusprig braten. DAS ist die wichtigste Zutat! Ohne die Kräuter wäre das Rezept sehr langweilig!

Wenn das Kürbisfleisch weich ist, können die Gnocchi zubereitet werden. entsprechend der Angaben auf der Packung.

ODER du machst deine Gnocchi selber: Koche ca. 1 kg Kartoffeln, stampfe sie, füge etwas Mehl und Salz hinzu. Gnocchis formen, 2 Minuten lang in heißes Wasser und fertig!

Jetzt mischst du den Ahornsirup zum Kürbis löscht das Essen ab mit welchem Alkohol auch immer du möchtest. Weitere 2 Minuten weiter braten und regelmäßig wenden. Das Salz nicht vergessen und schon kannst du das Gericht servieren, mit den gerösteten Kräutern oben drauf. Wir haben dazu eine türkische Creme gegessen, um dem herbstlichen Rezept ein wenig Pep zu geben.

Gefunden und kopiert hier.

Kürbis geröstet mit Feta

Kürbis geröstet mit Feta Rezepte im Herbst
Kürbis geröstet mit Feta

Zutaten für Kürbis geröstet mit Feta

  • Kürbis in Scheiben geschnitten
  • eine handvoll Haselnüsse zerkleinert oder gemahlen
  • 100 g Ziegenkäse oder Feta, zerkleinert
  • frischer Oregano und Rosmarin zerkleinert
  • Bärlauch zerkleinert
  • Salz
  • 2-3 Esslöffel Kürbiskernöl
  • Sonnenblumenkerne und Pinienkerne

 

Ich habe alle Zutaten, bis auf die Sonnenblumenkerne und Pinienkerne, in meinem Nicht-Thermomix zerkleinert. Ich habe noch Bärlauch-Pesto vom letzten Jahr eingefroren und habe mir überlegt, dass der sicherlich sehr lecker sein kann mit dem Kürbis – ich bin nicht enttäuscht worden!!!

Zum Schluss habe ich die Kerne noch unter die Creme gerührt, die Kürbisscheiben auf einer Silikonbackmatte* verteilt und diese mit der Creme bestrichen. Im Ofen habe ich sie bei 190°C 30 Minuten lang gebacken, bis das Kürbisfleisch weich war.

Dieses Rezept ist eine Mischung und Abwandlung folgender 2 Rezepte: Von Ellerepublic und von Endlich Gutes

Nicht nur zu Halloween Kürbis-Muffins

Nicht nur zu Halloween Kürbis-Muffins rezepte im Herbst
Nicht nur zu Halloween Kürbis-Muffins

Zutaten für nicht nur zu Halloween Kürbis-Muffins

  • 300-400 g Hokkaido-Kürbis
  • 300 g Dinkelmehl
  • 100 g Kokosblütenzucker
  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Packung Backpulver
  • 2 Teelöffel Zimt
  • 400 ml Milch

Mit meinem Nicht-Thermomix habe ich den Kürbis klein geraspelt, alle Zutaten hinzugefügt und ordentlich verrührt. Das könnt ihr sicherlich auch mit einer Reibe machen. Das ist mir aber zu aufwendig!

Die Backförmchen habe ich mit dem selbstgemachten Backtrennmittel eingepinselt und die Muffins im Ofen bei 180° ca. 20 Minuten lang gebacken.

Was soll ich sagen? Mein Sohn hat sie gegessen, als wäre er kurz vor dem Verhungern gewesen! Sehr lecker! Allerdings nicht besonders süß, da ich nicht gerade Liebhaber von sehr Süßem bin!

Danke für das Rezept! Es ist ein wundervolles Rezept im Herbst!

Kurkuma Latte

Kurkuma Latte Rezepte im Herbst
Kurkuma Latte

Zutaten Kurkuma Latte

  • 300ml Milch deiner Wahl – ich habe Bio Kuh-Vollmich genommen
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 1 Teelöffel Honig oder Ahornsirup*
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 cm frischer Ingwer, in kleine Würfel geschnitten

Ich habe die Zutaten im Topf bei mittlerer Hitze 5 Minuten lang ziehen lassen und einen Espresso mit in die Tasse gegeben. Wirklich tolles, einfaches Rezept im Herbst und das herbstliche Getränk schmeckt wundervoll! Nach einer Tasse bin ich gut gewärmt und satt. Der Vormittag darf nun kommen!

Danke, liebe Minzgrün!

Kürbis Hummus darf nicht fehlen bei den Rezepten im Herbst

Kürbishummus rezepte im Herbst
Kürbishummus

Zutaten für Kürbis Hummus

150 g Kürbis püriert
100g Kichererbsen roh oder 1 Dose Kicherebsen
2 Knoblauchzehen
Zitronensaft einer halben Zitrone
Salz
Ein bisschen Curry
Die rohen Kichererbsen gebt ihr in einen Topf, mit ein paar Scheiben frischem Ingwer, ein paar Koriander Körnern und viel Wasser. Das Wasser bringt man zum Kochen. Nun den Herd abstellen und für 1 Stunde ziehen lassen. Nach dieser Stunde muss das Wasser abgeschüttet werden! Wenn ich Berichten Glauben schenken darf, ist das Wasser giftig!
In neuem Wasser kocht ihr die Kichererbesen mit etwas Salz 60-70 Minuten lang auf niedriger Stufe. Danach sind die Kichererbsen weich und auch verträglich.
Alle Zutaten nun pürieren.
Ich habe leider zu viel Curry hinzugefügt, jedoch war der Geschmack bereits einen Tag später viel sanfter.

Hier lest ihr den ursprünglichen Beitrag.

Ofen-Süßkartoffel mit Pilzen

Ofen-Süßkartoffel mit Pilzen rezepte im Herbst
Ofen-Süßkartoffel mit Pilzen

Dieses Rezept im Herbst haben wir jetzt wirklich sehr oft nachgekocht. Es ist mutiert zu einem unserer besonderen Gerichte! Danke, Julia!

Zutaten für Ofen-Süßkartoffel mit Pilzen

  • 2 Süßkartoffeln
  • 1 rote Zwiebel
  • 250 g Pilze
  • 2 EL Balsamicoessig
  • 1 EL Honig
  • Etwas Öl, ich habe Erdnussöl benutzt
  • Salz und Pfeffer
  • Käse

Die Süßkartoffeln pinselt ihr mit salzigem Öl rundherum ein. 50 Minuten lang backen sie bei 170° C im Ofen. Währenddessen die Pilze putzen, in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schneidet ihr in kleine Würfel und bratet sie in einer Pfanne mit etwas Öl an. Wenn die Pilze weich sind, den Balsamicoessig und Honig, Salz und Pfeffer hinzufügen. Bei niedriger Stufe einköcheln lassen. Ich habe zum Schluss noch Käse mit in die Pfanne gerrührt. HERRLICH!

Wenn die Kartoffeln fertig sind, schneidet ihr sie der Länge nach auf. Die Pilze darauf verteilen und Guten Appetit!

Ich bin kein großer Fan von Süßkartoffeln, aber dieses Gericht ist der Hammer! Das Balsamicoessig gibt den Pilzen einen wunderbar, leicht säuerlichen Geschmack.

Konnte ich euch inspirieren? Was sind eure liebsten Rezepte im Herbst?

Solltet ihr noch nicht genug vom Kürbis haben: Hier ist mein Kürbisbrot-Rezept!

Du kannst dieses Bild gerne auf Pinterest teilen:

Rezepte im Herbst

*Dieser Artikel enthält Werbung

Izabella

Ich liebe Musik, Gesang und Tanz, Bücher, Wälder, meine Familie und unser wunderbares Grundstück, das sich langsam aber sicher in einen Garten verwandelt. Ich backe und koche, weil und wenn es mir Spaß macht - habe ich keine Lust, gibt es auch bei uns (Fertig)Pizza!
Über Kommentare freue ich mich sehr!
Backlinks von euch sind FOLLOW, Spam wird gelöscht!
Mein Blog läuft über einen Rechner, der von Ökostrom versorgt wird.

5 Kommentare

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.