Küche Vegane Rezepte Vegetarische Rezepte

Kartoffelsalat Rezept – Für jede Party oder zum Grillen

Kartoffelsalat Rezept
Print Friendly, PDF & Email

Bereits in diesem Beitrag habe ich euch verraten, wie ihr Kartoffeln pflanzt und für eine reiche Ernte sorgt. Je nach Sorte sind die Kartoffeln bereits ab Juni erntereif. Wusstet ihr, dass man wegen ihrer langen Wachstumsperiode 2 Mal im Jahr Kartoffeln anbauen kann? Aber nicht nur die Ernte aus dem Garten oder vom Balkon ist eine Genugtuung. Die Knollen wollen auch verarbeitet werden. Deshalb gibt es heute ein Kartoffelsalat Rezept – um genau zu sein, gleich drei!

Hier geht es direkt zu den Rezepten:

Rezept Kartoffelsalat klassisch – Kartoffelsalat mit Mayonnaise

Bayrischer Kartoffelsalat Rezept mit Brühe, ohne Mayo

Kartoffelsalat Rezept mit Essig Öl

Rezept Kartoffelsalat – Tipps und Tricks für eine einfache, leckere Zubereitung

Kartoffelsalat ist nicht gleich Kartoffelsalat. Das musste ich in den 3 Jahrzehnten, seit denen ich esse, feststellen. Die Qualität der Grundzutaten ist wirklich extrem entscheidend. So auch die Kartoffeln. Richtig gelagert sind Kartoffeln sogar fast ein Jahr lang essbar. Natürlich entwickeln sie mit der Zeit Triebe. Das ist auch gut und wichtig so. Daran könnt ihr erkennen, ob die Ernte geschwefelt wurde oder nicht. Diese Triebe kann man ganz einfach mit der Hand abbrechen. Dadurch sind Kartoffeln NICHT giftig!

Dagegen habe ich mit konventionellen Knollen aus dem Supermarkt folgende Erfahrung gemacht: Nach nur ein bis zwei Wochen haben die Kartoffeln viel Wasser verloren und wurden richtig matschig. Werden also Kartoffeln mit Wasser „aufgepumpt“? Ich kann mir Anderes nicht vorstellen, weil ich alle Sorten gleich lagere.

Fest kochende oder mehlig kochende Kartoffeln bei einem Rezept für Kartoffelsalat

Alle 3 Rezepte für Kartoffelsalat geben fest kochende Kartoffeln vor. Im Endeffekt entscheidet ihr, welche Konsistenz euer Kartoffelsalat haben soll:

  • Verwendet fest kochende Kartoffeln, wenn die Scheiben ganz bleiben sollen.
  • Mehlig kochende Kartoffeln nimmt man her, falls die Konsistenz breiig sein soll und die Scheiben viel Flüssigkeit aufnehmen dürfen
  • Wollt ihr eine Mischung, dann verwendet ihr vorwiegend festkochende Kartoffeln.

Wie ich schon öfter erwähnt habe, sind wir Mitglieder bei einer Solidarischen Landwirtschaft. Der Bauernhof hatte im letzten Jahr insgesamt 4 Sorten Kartoffeln:

  • Gelbe Kartoffeln mit gelbem Fruchtfleisch
  • Gelbe Kartoffeln mit weißem Fruchtfleisch
  • Rote Kartoffeln mit weißem Fruchtfleisch und
  • Lila Kartoffeln

Ich denke alle sind vorwiegend festkochend, lassen sich aber ebenso gut zu Kartoffelbrei verarbeiten. Daher sind festkochende Kartoffelsorten einfacher zu verwenden, da man sie einfach zur Not länger kocht. Meine Ansprüche entsprechen natürlich nicht denen eines Gourmetkochs. Mir ist der Geschmack vor allem sehr wichtig.

Geschmack und Vitamingehalt der Kartoffeln verstärken

Kocht die Kartoffeln in der Schale kochen, um mehr Geschmack und Vitamine zu behalten. Wenn man sie in Gemüsebrühe kocht, werden die Kartoffeln noch mehr Würze erhalten. Kartoffeln nehmen sehr viel Gewürze auf, neutralisieren und vermischen alles sehr gut. Nicht selten kommt es vor, dass man nochmal nachsalzen muss.

Wenn der Kartoffelsalat fertig ist, sollte man ihn mindestens eine Stunde lang ziehen lassen. Wünscht ihr einen lauwarmen Kartoffelsalat zu servieren, verrührt ihr alles nur vorsichtig, damit die Kartoffeln nicht auseinanderfallen. Aber je länger die die Kartoffelsalat Rezepte ziehen lasst, desto leckerer werden sie.

Kartoffeln pellen – je heißer, desto schmerzhafter!

Es heißt immer, dass man Kartoffeln heiß pellen soll. Sicher! Außer ihr habt im Anschluss 2 Tage Erholungszeit, halte ich nicht viel davon. Aber eine Wahrheit trifft zu: Je wärmer die Kartoffel, desto leichter lässt sie sich pellen.

So habe ich das Problem gelöst: Ich habe die Kartoffeln in der Schale in Gemüsebrühe gekocht. Die heißen Kartoffeln habe ich mit einem Löffel aus dem Topf geschöpft und in eine Schüssel gelegt. Sofort habe ich sie mit richtig kaltem Wasser abgebraust und bedeckt. Durch dieses Abschrecken hat sich die Haut von den Kartoffeln gelöst. Mit einem Schäler ging es vergleichsweise schnell. Die ersten Knollen waren noch heiß, aber schon ab der 3. musste ich schon nicht mehr aufpassen.

Kartoffelsalat Rezept ohne Mayo – Vegane Ernährung ist nicht so schwer

Mittlerweile kenne ich wirklich viele Personen, die entweder komplett vegan leben oder zumindest den Großteil ihrer Ernährung vegan gestalten möchten. Ich möchte hier gar keine Diskussion breittreten, ob das Sinn macht, gesund ist oder welche Gegenargumente euch sonst noch einfallen. Wir alle wollen schließlich essen, was wir wollen, oder?

Deshalb habe ich hier einen Link im Angebot, der die Zubereitung einer veganen Mayonnaise vorstellt. Cheap and cheerful cooking hat sogar Varianten, die für eine Grillparty oder einen Brunch sehr verlockend klingen.

Einkaufsliste für die einfachen Kartoffelsalat Rezepte

Bevor ihr nun alle Rezepte durchforstet, habe ich eine gute Nachricht für euch: Ihr braucht gar nicht viele unterschiedliche Zutaten. Die Grundzutaten sind sogar identisch.

Grundzutaten für das Kartoffelsalat Rezept

  • 1 kg Kartoffeln fest kochend
  • Mittelscharfer Senf
  • Süßer Senf
  • 1 Flasche Pflanzenöl
  • 1 Flasche Weißweinessig
  • 4 rote Zwiebeln – oder eure Lieblingssorte
  • Gemüsebrühe – selbst gemacht ist immer gut
  • Pfeffer
  • Salz

Ergänzende Rezept Zutaten

  • 1 Knolle Knoblauch – eigentlich nur 3 Zehen
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Ei oder Sojamilch – für die Mayonnaise
  • 150 g Naturjoghurt
  • 1 Glas Gewürzgurken oder ein Glas selbst eingekochte Gurken
  • 1 Esslöffel Honig oder Ahornsirup

Mit diesen Zutaten könnt ihr alle 3 Kartoffelsalat Rezepte nachkochen. Die Zubereitung ist sehr einfach und das Ergebnis absolut köstlich!

Zubehör für die Kartoffelsalat Rezepte

  • Großer Kochtopf mit Deckel
  • Kleiner Kochtopf
  • Gemüseschäler*
  • Schneidebrett
  • Messer
  • Esslöffel – ich brauche immer mindestens 5 Stück
  • Teelöffel
  • Pürierstab* für die Mayonnaise

Rezept Kartoffelsalat klassisch – Kartoffelsalat mit Mayonnaise

Klassischer Kartoffelsalat mit Mayonnaise

Der Favorit der Kinder und definitiv sehr lecker. Eine Kalorienangabe spare ich mir lieber. Mayonnaise ist nun mal sehr fettig.

Zutaten des Kartoffelsalates mit Mayonnaise

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 1 Esslöffel Gemüsebrühe im Kartoffelwasser
  • 1 Ei, alternativ Sojamilch
  • 1 Esslöffel Senf
  • 100 ml Pflanzenöl
  • 150 g Naturjoghurt
  • 1 Glas Gewürzgurken
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • Eine Handvoll Petersilie

Zubereitung des Kartoffelsalates mit Mayonnaise

  1. Kartoffeln in Schale am Vortag ca. 25 Minuten in Gemüsebrühe lang weichkochen.
  2. Kurz mit kaltem Wasser abschrecken, schälen und in Scheiben schneiden.
  3. Über Nacht in den Kühlschrank stellen. Dieser Schritt ist nicht so wichtig.
  4. Mayonnaise selber machen: Zunächst Eigelb, Salz und Zitronensaft mit dem Pürierstab verrühren. Alternativ die oben verlinkte vegane Mayonnaise herstellen (LINK).
  5. Immer wieder ein bisschen Öl hinzufügen und pürieren, bis die Mayonnaise fertig ist.
  6. Joghurt, Pfeffer und etwas Gurkenwasser zur Mayonnaise rühren.
  7. Gurken klein schneiden, Petersilie klein hacken.
  8. Alle Zutaten vermischen und ca. 2 Stunden lang im Kühlschrank ziehen lassen.

Bitte nimmt diesen Kartoffelsalat nicht mit für einen Picknick! Bei dem rohen Ei hätte ich höchste Bedenken, dass die Mayonnaise verdirbt.

Bayrischer Kartoffelsalat Rezept mit Brühe, ohne Mayo

Bayrischer Kartoffelsalat

Veganer und sehr leckerer bayrischer Kartoffelsalat. Die heftige Soße wird innerhalb von nur 2 Stunden viel sanfter. Aber ich muss zugeben, dass ich am Anfang etwas schockiert war und Bedenken hatte, ob diese Marinade überhaupt essbar ist.

Zutaten des Bayrischen Kartoffelsalates

  • 1 kg fest kochende Kartoffeln
  • 1 Esslöffel Gemüsebrühe im Kartoffelwasser
  • 2 Zwiebeln
  • 5 Esslöffel Pflanzenöl
  • 6 Esslöffel Weißweinessig
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 Teelöffel süßer Senf
  • 200 ml Gemüsebrühe

Zubereitung des Bayrischen Kartoffelsalat Rezeptes

  1. Koche die Kartoffeln mit Schale ca. 25 Minuten lang in Gemüsebrühe.
  2. Zwiebeln schälen und fein würfeln.
  3. 1 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen und kurz anbraten.
  4. Marinade zubereiten: Essig, Öl, Salz und Pfeffer verrühren.
  5. Senf und heiße Gemüsebrühe dazu mischen.
  6. Kartoffeln kurz mit kaltem Wasser abschrecken und pellen und in Scheiben schneiden.
  7. Zwiebeln und Marinade mit den Kartoffeln verrühren.
  8. Abschmecken und gegebenenfalls noch nachwürzen.
  9. 2 Stunden ziehen lassen und dann servieren.

Gebt diesem Kartoffelsalat bitte die 2 Stunden Ruhezeit! Ihr werdet es nicht bereuen!

Kartoffelsalat Rezept mit Essig Öl – mit veganer Alternative

Kartoffelsalat Rezept Essig Öl

Dieses Kartoffelsalat Rezept mit Essig Öl ist überaus lecker! Für Kinder ist er ebenso geeignet, wie für Erwachsene. Ich würde glatt behaupten, dass diese Variante mein Liebling ist. Die Zubereitung ist einfach gelöst und braucht kaum Utensilien.

Zutaten des Karotffelsalat Rezeptes mit Essig und Öl

  • 1 kg fest kochende Kartoffeln
  • 1 Esslöffel Gemüsebrühe im Kartoffelwasser
  • 2 rote Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen – im ursprünglichen Rezept stand 1 Zehe, aber das ist mir nicht genug!
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 5 Esslöffel Öl
  • 4 Esslöffel Weißweinessig
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 Esslöffel Honig oder vegan Ahornsirup
  • 3 Esslöffel Senf
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung des Karotffelsalat Rezeptes mit Essig und Öl

  1. Kartoffeln in Schale ca. 25 Minuten lang kochen mit dem Esslöffel Gemüsebrühe im Kartoffelwasser.
  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein schneiden.
  3. Schnittlauch klein schneiden.
  4. Kartoffeln mit kaltem Wasser abschrecken, pellen und in Scheiben schneiden.
  5. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch glasig dünsten.
  6. Honig oder Ahornsirup hinzufügen, ebenfalls Essig und Gemüsebrühe.
  7. Alles aufkochen und Senf einrühren.
  8. Ein paar Minuten lang köcheln lassen.
  9. Marinade und Schnittlauch in eine große Schüssel mit den Kartoffeln geben und gut verrühren.
  10. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  11. Mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen und danach servieren.

Die Marinade wird sehr cremig durch das Köcheln. Ich bin gewöhnlich kein großer Fan von zu viel Essig. Aber in dieser Mischung funktioniert er sehr gut. Wenn eure Kinder auch nur ansatzweise die Ansprüche haben, wie meine, dann solltet ihr euch zwingend etwas mit den Zwiebeln überlegen. Aussortieren ist eine gute, aber zeitintensive Beschäftigung.

Ihr seht: Einfache Variationen der Grundzutaten verwandeln das Kartoffelsalat Rezept zu schnellen, vegetarischen Partysalaten oder zu Salaten zum Grillen. Welche ist eure Lieblingsversion? Gesund und vitaminreich oder doch lieber nach Omas Art etwas fettiger?

Du kannst dieses Bild gerne auf Pinterest teilen:

Kartoffelsalat Rezept

*Der Beitrag enthält Werbung und Links.

Izabella

Ich liebe Musik, Gesang und Tanz, Bücher, Wälder, meine Familie und unser wunderbares Grundstück, das sich langsam aber sicher in einen Garten verwandelt. Ich backe und koche, weil und wenn es mir Spaß macht - habe ich keine Lust, gibt es auch bei uns (Fertig)Pizza!
Über Kommentare freue ich mich sehr! Spam wird gelöscht, ebenso sinnlose Beleidigungen! Mein Blog läuft über einen Rechner, der von Ökostrom versorgt wird.

Kommentieren

Kommentieren
Für den Kommentar werden Ihre Daten die Sie hier eingeben und Ihre IP-Adresse gespeichert und verarbeitet.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.