Garten Gemüse anbauen

Baue ganz einfach Steckrüben im Topf an

veroackungsfrei einkaufen
Print Friendly, PDF & Email

* Dieser Artikel enthält Links zu anderen Webseiten und somit Werbung *

Steckrüben anbauen vom Topf auf den Teller

Ich habe schon einmal erwähnt, dass ich mir seit letztem Herbst und Winter sehr gerne Steckrüben kaufe. Sie sind ausgesprochen lecker, süßlich und auch noch hübsch. Deshalb durfte Anfang des Jahres im Saatgut-Kaufrausch die Steckrübe nicht fehlen. Im Folgenden erkläre ich euch, wie ihr mit wenig Aufwand sehr leckere Steckrüben anbauen könnt. Und das auch noch ganz einfach im Topf.

Solltet ihr noch ein paar Quadratmeter frei haben, spricht gar nichts dagegen Steckrüben im Garten anzubauen. Dazu findet ihr auf der Seite von Gartenbista einen schönen Artikel.

Steckrüben anbauen im Topf

Vielleicht seid ihr, genau wie ich, ständig auf der Suche ein Plätzchen für eure Pflanzen. In solchen Fällen ist es sehr hilfreich ein paar Töpfe übrig zu haben. Hier empfehle ich einen länglicher Topf. Je länger der Topf, desto mehr Steckrüben könnt ihr anbauen. Die Tiefe ist nicht so entscheidend. Im Gegensatz zur Karotte bildet die Steckrübe ihre Knolle zur Hälfte überirdisch.

Aussaat der Steckrüben

Steckrüben anbauen im Topf Keimlinge
Steckrüben Keimlinge

Auch die Aussaat kann in einem Topf stattfinden. Auf dem Bild seht ihr, wie ich in einem 10 cm Topf mehrere Steckrüben ausgesät habe. Ende Mai bis Mitte Juli geht das problemlos. Wenn sich weitere Blätter gebildet haben, als nur die 2 kleinen Keimblätter, dürfen die Steckrüben ausgepflanzt werden.

Auspflanzen der Steckrüben in den Topf

Steckrueben und porree Keimlinge
Links Porree, rechts Steckrüben

Wenn ihr die Samentüte in der Hand habt, werdet ihr lesen, dass der empfohlene Pflanzabstand 40 cm ist. Allerdings wissen wir Gemüse-Liebhaber, dass kleinere Pflanzen IMMER besser schmecken. Deshalb würde ich diesen Pflanzabstand im Topf reduzieren. Ihr werdet mit kleineren, besser schmeckenden Steckrüben belohnt!

In den länglichen Topf setzt ihr also im Abstand von ca. 20 cm ein Pflänzchen, gießt es gut an und stellt es in die Sonne.

Welche Erde benötigt man, um Steckrüben anzubauen

Steckrüben sind Mittelzehrer. Sie benötigen also Stickstoff, jedoch bei weitem nicht so viel, wie zum Beispiel die Zucchini. Sie vertragen frischen Kompost nicht besonders gut. Ich verwende daher ganz normale Gartenerde, wie zum Beispiel für einen Salat. Der Pflanztopf sollte auf jeden Fall frische Erde bekommen, wenn sie schon ein paar Jahre lang in dem Topf war.

Was ihr genau beachten solltet, wenn ihr einen Pflanzplan für Gemüse erstellt, findet ihr in diesem Beitrag. Außerdem erfahrt ihr hier, wie ihr ein Gemüsebeet anlegt.

Pflege und Kulturzeit bei Steckrüben anbauen

Steckrueben anbauen im Topf

Steckrüben brauchen nicht viel Pflege. Sie benötigen regelmäßig Wasser, Sonnenschein und eine gute Portion Liebe. Wenn ihr die Erde von Zeit zu Zeit anhäufelt, ist die Rübe selber gut geschützt.

Sie wachsen vergleichsweise recht schnell. Ab September bis November ist das Gemüse erntbar. Je länger ihr euch mit der Ernte geduldet, desto größer werden die Knollen.  Also für den Fall der Fälle, dass ihr mit dieser Ausdauer gesegnet seid. Wenn ihr ein paar nächtliche Fröste abwartet, schmecken die Steckrüben noch süßer.

Steckrüben in der Küche

Dieses super leckere Gemüse ist ein Kohlgewächs. Ich persönlich verarbeite die Steckrübe komplett, auf die Wurzel verzichte ich. Die Steckrübe selber wird geschält und von da an ist eurer Fantasie keine Grenze gesetzt. Ob in Stücken im Ofen gegrillt, in Form von Gemüse-Chips oder aber auch paniert und ausgebacken. Einfach nur lecker, sage ich euch! Auch meine Kinder und der Ehegatte sind absolute Fans.

Das Grün dünste ich als Spinatersatz an oder es wandert in ein Glas Pesto.

Rezept für Steckrüben-Datschis

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Steckrüben mit Grün
  • ½ rote Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Ei
  • etwas Salz (und Pfeffer)
  • Öl zum Anbraten

Zubereitung: Ich schäle die Steckrübe, wasche das Grün und zerkleinere alle Zutaten mit einer Gemüsereibe oder in meinem Nicht-Thermomix. Ich vermische alles mit dem Ei, Salz und Pfeffer. In einer großen Pfanne erhitze ich das Öl und brate Esslöffel große Datschis von beiden Seiten an.

Bei uns kommen diese Steckrüben-Datschis in den Burger oder wir essen sie zu einem großen Salat. Guten Appetit!

Ich habe letzten Herbst leider kein Foto von unseren Datschis gemacht! Damals wusste ich noch nicht, dass dieses Gemüse dieses Jahr bei mir wachsen wird. Ich hole das nach, versprochen!

Was ist das Gemüse, das ihr dieses Jahr im Herbst oder Winter nicht missen möchtet?

Du kannst dieses Bild gerne bei Pinterest teilen:

Steckrüben anbauen im Topf

Izabella

Ich liebe Musik, Gesang und Tanz, Bücher, Wälder, meine Familie und unser wunderbares Grundstück, das sich langsam aber sicher in einen Garten verwandelt. Ich backe und koche, weil und wenn es mir Spaß macht - habe ich keine Lust, gibt es auch bei uns (Fertig)Pizza!
Über Kommentare freue ich mich sehr!
Backlinks von euch sind FOLLOW, Spam wird gelöscht!
Mein Blog läuft über einen Rechner, der von Ökostrom versorgt wird.

2 Kommentare

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.