Erstelle deinen Pflanzplan für Gemüse – Mit Beispielen

Erstelle deinen Pflanzplan für Gemüse – Mit Beispielen

Print Friendly, PDF & Email

Egal, ob du ein blutiger Anfänger bist oder ein absoluter Vollprofi. Wir alle, die Gemüse selber anbauen möchten, haben eine grundsätzliche Gemeinsamkeit: Jeder benötigt einen Pflanzplan für sein Gemüse.

Wenn du natürlich zu den Genies zählst, die sich absolut alles merken können und genau wissen, wohin sie welches Korn gesät haben, dann hast du meine höchste Achtung. Ich gehöre nicht zu dieser Gruppe. Stattdessen schiebt man mich gerne in die Schublade der Listenschreiber und Planer. Absolut zu Recht, muss ich gestehen! Ich liebe es Pläne zu erstellen! Auch mit dem Gemüse Pflanzplan kann ich mich stundenlang beschäftigen. Daher freut es mich, dass du meine Seite gefunden hast!

Grundlagen für den Gemüsegarten Anbauplan

Zunächst möchte ich auf die Grundlagen für den Gemüsegarten Anbauplan eingehen. Du entscheidest, mit welchem Punkt du beginnen möchtest. Bei mir war die Reihenfolge so herum:

  1. Was isst du, deine Familie, dein Liebster, Hamster, Kaninchen am liebsten?

Ich bin der festen Überzeugung, dass du auf diese Frage eine schnelle Antwort findest: Was landet jede Woche in deinem Einkaufskorb? In meinen Korb gelangen immer Salat, Spinat, Zucchini, Paprika, Kartoffeln, Knoblauch und Zwiebeln. Mit diesen wenigen Zutaten kann man mich schon glücklich machen. Wenn jetzt für meinen Mann ein paar Tomaten und für die Kinder noch Karotten hinzukommen, sind alle zufrieden.

  1. Wie viel Platz hast du beim Gemüsegarten Pflanzplan?

Manche mögen behaupten, dass der vorrätige Platz eine viel wichtigere Rolle spielt, als Vorlieben für Gemüse. Nein, nein und nochmals nein!

Wozu sollte ich mein 8 m² großes Gewächshaus mit einer ganzen Reihe großer roter Tomatenpflanzen schmücken, während ich Tomaten einfach nicht ausstehen kann? Wozu solltest du deinen 20 Liter Pflanzkübel für eine Zucchinipflanze opfern, wenn deine Kinder lieber Gurken essen?

Auf jeden Fall ist die Frage nach der Größe sehr wichtig.

Fruchtfolge Garten Plan für Gemüse

Die Fruchtfolge ist sehr entscheidend, wenn du einen Gemüsegarten Anbauplan erstellen willst. Die Wüsten in trockenen Bereichen der Erde sind zum großen Teil entstanden, weil genau auf diese Fruchtfolge nicht geachtet wurde.

Die Reihenfolge des Anbaus ist sehr entscheidend: Starkzehrer – Mittelzehrer – Schwachzehrer – Gründünger

Starkzehrer im Gemüsegarten Anbauplan

Die Gemüsepflanzen benötigen unterschiedliche Nährstoffe und das in verschiedener Menge. Typischer Starkzehrer ist das Sommergemüse: Zucchini, Tomaten, Paprika, Mais, Kohl jeglicher Sorte (Brokkoli, Kohlrabi, Rosenkohl, Wirsing)

Diese Starkzehrer haben besonders hohen Bedarf an Stickstoff. Würde man sie jedes Jahr an derselben Stelle oder im gleichen Topf pflanzen, wäre die Erde innerhalb weniger Jahre kaputt. An solcher Position wächst nur noch Unkraut.

Mittelzehrer im Gemüsegarten Anbauplan

Mittelzehrer haben mittleren Nährstoffbedarf: Auberginen, Salat, Spinat, Zwiebeln, Knoblauch sind nur ein paar Beispiele.

Schwachzehrer im Gemüsegarten Anbauplan

Schwachzehrer sind die Bohnen, Erbsen und Kräuter, die den Boden teilweise sogar wieder mit Stickstoff versorgen.

Gründünger im Gemüsegarten Anbauplan

Die letzte Station der Fruchtfolge im Garten ist der Gründünger: Manche von ihnen locken Insekten, wie Bienen und Hummeln an.

Andere bilden teilweise meterlange Wurzeln in die Tiefe, lockern den Boden und machen ihn durchlässig. Die letzte Sorte an Gründünger dient als Bodendecker und gleichzeitig Stickstoffversorger.

Eine übersichtliche Tabelle über Stark-, Mittel- und Schwachzehrer findet ihr bei Stadtgemüse.

Pflanzplan Gemüse für deine Erde

Teste deine Erde! Damit meine ich jetzt nicht, dass du dir ein Set für ca. 50 Euro kaufst, irgendwelche Chemikalien anwendest und zum Schluss das Ergebnis siehst „Deine Erde ist sauer“. Diese Proben mögen ihre Richtigkeit und viel Nutzen haben. Das sicherste Ergebnis wird dir jedoch die Pflanze selber bieten.

Die Erde, die wir für ein Loch ausgebaggert haben, sah schwarz und verlockend toll aus. Also habe ich letztes Jahr einen Kartoffelturm gebaut und genau diese Erde getestet. Der Turm ist immer höher geworden, das Grün war üppig und wuchs und wuchs. Das Ergebnis war, dass ich nach 100 Tagen ganz unten, am Fuße des Turmes, ca. 10 Mikro-Knollen Kartoffeln gefunden habe. Fazit: Die Erde sah zwar toll aus, hatte aber viel zu wenige Nährstoffe für einen Starkzehrer, wie die Kartoffel.

Gemüsegarten Anbauplan Mischkultur

Das Thema Mischkultur wird zurzeit bei vielen hoch gejubelt. Jeder Gärtner, Blogger, Selbstversorger idealisiert die Mischkultur. Zu Recht!

Ungleiche Gemüsesorten unterstützen sich gegenseitig. Wenn sie richtig kombiniert sind, benötigen sie unterschiedliche Nährstoffe, Wasser von verschiedenen Stellen der Erde und verscheuchen die Schädlinge anderer. Das berühmteste Beispiel der Mischkultur ist wohl die Zwiebel mit der Karotte. Sie verjagen gegenseitig die schädlichen Fliegen und wachsen in abweichende Richtungen.

Eine übersichtliche Tabelle, mit derer Hilfe ich meinen Gemüsegarten Anbauplan erstelle, findet ihr bei der Kleingärtnerin.

Beispiele für den Gemüsegarten Anbauplan

  1. Beispiel Gemüsegarten Anbauplan für Meine Familie

Was möchte ich in meinem Gemüsegarten anbauen?

Wie bereits oben erwähnt essen wir regelmäßig

Salat, Spinat, Zucchini, Paprika, Kartoffeln, Knoblauch und Zwiebeln. Für meinen Mann gibt es Cocktailtomaten und Gurken und für die Kinder Karotten.

Wie viel Platz habe ich?

Ich besitze 2 große Töpfe mit 50 cm Durchmesser. Außerdem habe ich ca. 10 m² Platz für ein Beet. Ich habe auch einen Kaffeebohnen-Sack geschenkt bekommen. Darin könnte ich die Kartoffeln ziehen.

Starkzehrer – Mittelzehrer – Schwachzehrer

Starkzehrer sind: Zucchini, Paprika, Tomaten und Gurken

Mittelzehrer sind: Salat, Spinat, Knoblauch, Zwiebeln und Karotten

Schwachzehrer: Bohnen, Basilikum, Petersilie und Oregano

Gründünger: Klee, Phazelie

Günstige Mischkulturpartner

  1. Tomaten, Knoblauch und Karotten

oder: Tomaten, und Bohnen

  1. Zucchini, Karotten und Zwiebeln
  2. Spinat, Salat und Karotten
  3. Paprika, Tomaten und Karotten
  4. Kartoffeln und Bohnen

oder: Kartoffeln und Knoblauch

  1. Gurken und Salat

Pflanzplan für Gemüse:

50 cm Topf 1: 2 Tomaten, 5 Zehen Knoblauch und 10 Karotten

50 cm Topf 2: 2 Tomaten, 10 Bohnen rings herum

Kaffeebohnen Sack: 5-10 Kartoffeln

10 m² Beet: 5 Meter * 2 Meter

Pflanzplan für Gemüse auf 10 m²

  1. Beispiel Gemüsegarten Anbauplan: Beet mit Sommer- und Wintergemüse

Starkzehrer: Zucchini, Paprika, Rosenkohl, Wirsing

Mittelzehrer: Salat, Mangold, Rote Beete, Zwiebeln, Erdbeeren

Schwachzehrer: Erbsen, Bohnen, Feldsalat, Radieschen

Gründünger

10 m² Beet: 5 Meter * 2 Meter

Pflanzplan für Gemüse auf 10 m²

Tomaten Pflanzen in Töpfen

Ich habe unsere Tomaten in Töpfe gepflanzt, da dieses Gemüse extrem empfindlich dagegen ist, wenn Regen von oben fällt. Wenn die Tomatenpflanze schon groß ist, viel Laub hat und nicht mehr trocknen kann, befällt sie schnell eine Braunfäule. Diese Pilzkrankheit tötet die komplette Pflanze ab. Deshalb steht sie bei mir immer unter Dach.

Wie gestaltest du den Gemüse Anbauplan im 2. Jahr?

Das ist ganz einfach: Wenn dir die Kombination der Pflanzen in einer Reihe gefallen hat und das Gemüse sehr schön gewachsen ist, wiederholst du das Ganze. Wichtig ist dabei, dass die Reihen um 1 weiterrücken. Die Reihe, die im ersten Jahr Starkzehrer war, wird nun zum Mittelzehrer. Die Mittelzehrer Reihe vom 1. Jahr wird im zweiten Jahr zum Schwachzehrer. Die Reihe mit den Schwachzehrer erhält Gründünger. Die Reihe, die im 1. Jahr einen Gründünger erhalten hat, darf nun mit Starkzehrer bepflanzt werden.

Worauf ihr bei der Bepflanzung der Beete achten solltet

Auf der Packung des Saatgutes, bzw. auf den gekauften Gemüsepflanzen stehen Pflanzabstände. Diese einzuhalten ist wichtig. Ansonsten kann es dazu führen, dass sich die Gewächse gegenseitig unterdrücken. Das Ergebnis ist eine verminderte Ernte. Oft wird der Ertrag vergrößert, wenn es weniger Pflanzen gibt, die um Licht, Wasser und Nährstoffe konkurrieren.

Ich hoffe ich konnte euch nähern bringen, wie einfach es ist einen Pflanzplan für Gemüse zu erstellen. Wichtig ist, dass ihr regelmäßig ausprobiert und euch auf keinen Fall entmutigen lasst. Selbst auf kleiner Fläche ist schon viel möglich.

Wenn ihr einen Balkon euer Eigen nennt (oder mietet), schaut doch mal zum Bio-Balkon. Birgit erklärt euch in diesem Artikel, welche Pflanzkübel für kleine Flächen besonders geeignet sind.

Du kannst die Bilder gerne auf Pinterest teilen:

Erstelle deinen Pflanzplan für Gemüse – Mit Beispielen

Gemüsegarten anlegen

 

Ich liebe Musik, Gesang und Tanz, Bücher, Wälder, meine Familie und unser wunderbares Grundstück, das sich langsam aber sicher in einen Garten verwandelt. Ich backe und koche, weil und wenn es mir Spaß macht - habe ich keine Lust, gibt es auch bei uns (Fertig)Pizza! Über Kommentare freue ich mich sehr! Backlinks von euch sind FOLLOW, Spam wird gelöscht! Mein Blog läuft über einen Rechner, der von Ökostrom versorgt wird.
7 comments
  1. […] du wissen möchtest, wie du einen Pflanzplan für Gemüse erstellst, dann bitte hier […]

  2. […] Meinen Gemüsegarten habe ich mittlerweile auch auf Hochtouren laufen. Hier erfahrt ihr, wie ihr einen Pflanzplan für Gemüse erstellt. […]

  3. […] Ausführliche Informationen dazu, wie man einen Pflanzplan für das Gemüsebeet erstellt, findet ihr hier. […]

  4. […] oder Beet erntest, ist der einzige Müll kompostierbar. Wie du schnell und einfach deinen eigenen Pflanzplan für Gemüse erstellst, erfährt du in diesem […]

  5. Auf die Fruchtfolge haben wir bisher noch nicht so richtig geachtet, außer dass wir nicht 2 Mal das Gleiche anbauen auf derselben Stelle. Danke für den Beitrag.
    Aber das ein Nicht Beachten der Fruchtfolge dazu führt, dass in unserem Garten eine Wüste entsteht, halte ich dann doch für etwas übertrieben 😉

    1. Stimmt, zuerst kommen die Schädlinge, die alles außer Unkraut wegfressen. Bei uns in Oberbayern fressen die Borkenkäfer die Nadelwälder auf. Der Befall kommt daher, dass viele Jahre lang Monokultur geherrscht hat. Ich bin gespannt, wie sie das Problem wieder lösen wollen.

  6. […] ihr genau beachten solltet, wenn ihr einen Pflanzplan für Gemüse erstellt, findet ihr in diesem […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.