Was gehört in den Kompost?

Die Frage, was in den Kompost gehört, beschäftigt viele Menschen, die sich meistens auch einig darüber sind. Die Faustregel lautet: Je unterschiedlichere Pflanzenreste im Komposter landen, desto nährstoffreicher und wertvoller wird die Erde.

Es sollten Küchenabfälle aus Obst- und Gemüseresten hinein, vertrocknete Schnittblumen, vertrocknete Kübelpflanzen, getrockneter Rasenschnitt, Heckenschnitte, Laub, Nadeln und vieles mehr. Zitrusfrüchte und Bananenschalen werden nicht empfohlen, weil sie zu stark behandelt wurden. Selbst gerupftes Unkraut darf hinein, solange keine Wurzeln und Samen an der Pflanze sind. Dickere Äste sind nicht besonders empfehlenswert, weil sie sehr lange brauchen, um sich zu zersetzen. Stattdessen könnt ihr so genanntes totes Holz auf diese Art und Weise wiederverwenden.

Die meisten Leute, die man fragt, sagen, dass gekochte Speisereste und vor allem tierisches Eiweiß nicht in den Komposter gehört. Mein Schwiegervater, zum Beispiel, hält sich nicht an diese Vorgaben und hat seinen Komposter mit einem Wühlmausdraht gegen Ratten versehen. Mit der Bokashi Methode sind auch gekochte Essenreste kompostierbar, ohne, dass unerwünschte Lebewesen dabei den Garten heimsuchen.

Ein inspirierendes Projekt ist die Zerofamilie, die einen Beitrag zum Bokashi-Eimer veröffentlicht hat: https://www.zerowastefamilie.de/Bokashi.htm

 

Wenn die Zusammensetzung des Komposts zu einseitig ist, entstehen gewisse Probleme, die etwas unangenehm sind, jedoch nicht bedeuten, dass die Erde dadurch schlecht wird.

Was gehört in den Kompost?

 

Kompost Bokashi Nein
Gemüsereste und Abfälle Gemüsereste und Abfälle Knochen und Gräte
Obstreste Obstreste Avocadokerne (braucht sehr lange zum Zersetzen)
Tee mit Filter Tee mit Filter Fett, Öle
Kaffesatz mit Filter Kaffesatz mit Filter virusbefallene Pflanzen
Schnittblumen Schnittblumen Leder
Topfpflanzen Topfpflanzen Holzasche
Stroh Stroh Kleintierstreu
Haare, Nägel und Federn Haare, Nägel und Federn Zigaretten
Holzwolle Holzwolle Staubsaugerbeutel und Inhalt
Sägemehl Sägemehl alte Kleidung und Stoffreste
Citrusschalen (wenige) Citrusschalen und Bananenschalen Sondermüll
Eierschalen (wenige) Eierschalen Plastik
Grasschnitt (wenig und trocken) Grasschnitt Zeitungen und Magazine
Laub (wenig und trocken) Laub Windeln
Holzhäcksel Holzhäcksel Bioplastik
Gehölzschnitt (dünn) Gehölzschnitt (dünn)
Papier (wenig) Essensreste
Taschentücher (wenig) Fleisch, Fisch, Wurst
Unkraut
Papier (wenig)
Taschentücher (wenig)

 

 

Wollt ihr wissen, wann ihr welches Gemüse, welche Kräuter und Blumen aussäen könnt?

Folgenden Artikel finde ich nicht nur interessant, weil er nochmal ein paar kompostierbare Elemente hervorhebt, sondern auch gleich den Standort des Komposters erklärt: http://backrezepte-blog.de/allgemein/komposter/

Ich liebe Musik, Gesang und Tanz, Bücher, Wälder, meine Familie und unser wunderbares Grundstück, das sich langsam aber sicher in einen Garten verwandelt. Ich backe und koche, weil und wenn es mir Spaß macht – habe ich keine Lust, gibt es auch bei uns Fertigpizza!
Über Kommentare freue ich mich sehr!
Backlinks von euch sind FOLLOW, Spam wird gelöscht!

2 comments
  1. […] diesem Artikel könnt ihr nachlesen, was alles in den Bokashi Eimer zum Fermentieren […]

  2. […] Verdorbenes Obst und Gemüse schadet ebenfalls, diese gehören auf den Kompost […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.