einkochen Garten Garten anlegen Gartengestaltung Gemüse anbauen Küche Nachhaltigkeit Rezepte Vegane Rezepte Vegetarische Rezepte

Aubergine – Das Sommergemüse im Garten und Küche

Aubergine
Print Friendly, PDF & Email

Die Aubergine ist ein sehr beliebtes Gemüse, auf das viele überhaupt nicht verzichten können und wollen. Kein Wunder, denn es ist gesund, schmeckt super und ist in der Küche vielfältig einsetzbar. Dieser Artikel soll sich nun nicht mit Rezepten, sondern mit dem Gemüse selber beschäftigen.

Inhalt

Teil 1: Aubergine im Garten

Teil 2: Aubergine in der Küche

Teil 1: Aubergine im Garten

Aubergine – Obst oder Gemüse?

Genau wie die Tomate ist die Aubergine ein Nachtschattengewächs und viele Leute stellen sich – zu Recht – die Frage, ob es sich um ein Obst oder Gemüse handelt.

Gemüsepflanzen sind

  • Einjährig
  • Wachsen aus Samen
  • Neutral im Geschmack

Obstgewächse hingegen sind

  • Mehrjährig
  • Frucht wächst aus Blüten
  • Obst schmeckt süß

Nimm die Mischung und du bekommst Auberginen.

Aubergine anbauen im Garten

Gleich als erstes möchte ich anmerken, dass Auberginen nicht zu dem Gemüse zählen, an die sich blutige Garten-Anfänger heranwagen sollten. Die Pflanze ist sehr empfindlich und das Potential für Gartenfrust ist recht hoch.

Dennoch kann man dieses Gemüse natürlich selber anbauen.

Auberginen Samen aussäen

Genau, wie jede andere Gemüsesorte auch, kann man Auberginen vom Samen bis zur Ernte selber großziehen. Diese Pflanze wächst extrem langsam und liebt es warm. Der Aussaatzeitpunkt für die Aubergine ist, genau wie bei der Paprika, im Februar.

Der Januar ist kritisch, da sind die Tage noch relativ kurz, aber im Februar passt das. Der März, hingegen, ist schon kritisch spät für die Aussaat. Auf jeden Fall empfehlen Gemüsezüchter Pflanzenlampen! Die Aubergine hat die auch wirklich nötig, damit sie kräftig wachsen kann.

Halte die Erde immer schön feucht, aber sie sollte nicht triefend nass sein. Bei Zimmertemperatur sollten die Pflänzchen nach 2 Wochen gekeimt sein.

Aubergine großziehen, bis sie in den Garten kann

Eine Pflanze sollte alleine in einem Pflanzgefäß mit ca. 10 cm Durchmesser wachsen dürfen. Solltet ihr am Anfang mehrere Samen gesät haben, die gekeimt sind, dann die Pflanzen unbedingt vereinzeln. Das macht man, sobald weitere Blätter, als nur die ersten zwei Keimblätter, gewachsen sind.

Regelmäßig gießen und pflegen ist sehr wichtig. Je heller der Raum ist, desto besser kann sie wachsen. Ab März/April sind die Tage schon wärmer. An warmen Tagen über 10°C sollten die Pflanzen ins Freie. In der ersten Woche solltet ihr direktes Sonnenlicht unbedingt vermeiden. Danach dürfen die Auberginenpflanzen gerne an den Standort eurer Wahl.

Das nennt man Abhärten und es ist auch sehr wichtig: In der Wohnung oder im Haus ist es ziemlich warm und das konstant. Wenn man die Pflanzen einfach aussetzt, bekommen sie am Anfang einen Schock. Das ist insofern total unpraktisch, als dass sie bis zu einem Monat in Starre verfallen können und sich nicht weiterentwickeln.

Ende Mai dürft ihr die Pflanzen draußen eingraben. Doch Vorsicht ist bei der Aubergine geboten: Sie mag keinen Regen von oben, keine starken Winde und natürlich auch keine absolute Trockenheit. Alle Saatguthersteller empfehlen deshalb den Anbau im Gewächshaus. Dafür pflanzt ihr sie mit der kompletten Erde aus dem Anzuchttopf ca. 1,5-mal so tief, wie der Topf hoch ist.

Gewächshaus oder Tomatenhäuschen

Aubergine

Bevor der Aufschrei kommt, dass ihr weder ein Gewächshaus, noch Platz dafür habt, könnt ihr auch improvisieren: Ein kleineres Tomatenhäuschen erfüllt seinen Zweck ebenfalls. Stellt es so auf, dass der Wind von den Wänden abgehalten wird und obendrauf ein Dach die Pflanzen vor direktem Regen schützt.

Aubergine Anbau im Topf

Natürlich könnt ihr Gemüse auch im Topf anbauen. Die Aubergine gehört zu den Starkzehrern. Der Pflanzkübel sollte mindestens 10 Liter Fassungsvermögen haben. Sehr gute Erfahrungen habe ich mit folgender Befüllung gemacht:

Wenn ihr den Topf befüllt habt, wartet ihr 2 Wochen und könnt die Auberginenpflanze einsetzen.

Wann ist die Aubergine reif

Nun heißt es Geduld haben und warten. Das ist keine leichte Disziplin, ich weiß. Als Stütze könnt ihr ein Rank Gitter nehmen, den Stamm an einen Stab binden oder die Pflanze an ein Seil binden und dann an der Decke befestigen.

Nach ein paar Wochen oder Monaten (…) entstehen wunderschöne lila Blüten. Wie viele Bienen und Hummeln leben bei euch im Garten? Sollten es nicht so viele sein, nimmt ihr einen Pinsel und streicht 3 Mal über jede Blume, damit du die Pflanzen befruchtest. Bald schon wachsen die Auberginen heran.

Je nach Sorte kann man die Aubergine leicht drücken. Wenn sie ein wenig nachgibt, sollte sie reif sein. Auch wenn sie schon leicht schrumpelig wird, schmeckt sie noch hervorragend. Jedoch gilt auch hier: Je öfter ihr erntet, desto mehr neue Blüten entwickeln sich.

Teil 2: Aubergine in der Küche

Nährwerte Aubergine

Auberginen bestehen zu 93% aus Wasser. Also ein perfektes Gemüse für Diäten!

100g Aubergine enthalten

  • 17 kcal
  • 0,2 g Fett
  • 2,5 g Kohlenhydrate
  • 1,2 g Eiweiß
  • 1,4 g Ballaststoffe
  • 5 mg Vitamin C
  • 0,4 mg Eisen
  • 14 mg Magnesium

Aubergine aufbewahren

So richtig lagerfähig ist die Aubergine nicht. Aber das macht nichts! Ich mache sie haltbar, indem ich die

Rezepte mit Aubergine

Ehrlich, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Im Laufe der 29 Days of Blogging 2020 wird noch das Rezept gefüllte Aubergine erscheinen.

Bevor ich hier jetzt 100 Rezepte mit Aubergine vorstelle, habe ich eine Pinterest Pinnwand erstellt mit Auberginen Rezepten. Viel Spaß beim Durchstöbern!

Bitte teile das Bild auf Pinterest:

Aubergine Sommergemüse

*Der Beitrag enthält Werbung und Links.

Aubergine anbauen reif
Aubergine anbauen
Aubergine
Aubergine

Izabella

Ich liebe Musik, Gesang und Tanz, Bücher, Wälder, meine Familie und unser wunderbares Grundstück, das sich langsam aber sicher in einen Garten verwandelt. Ich backe und koche, weil und wenn es mir Spaß macht - habe ich keine Lust, gibt es auch bei uns (Fertig)Pizza!
Über Kommentare freue ich mich sehr! Spam wird gelöscht, ebenso sinnlose Beleidigungen! Mein Blog läuft über einen Rechner, der von Ökostrom versorgt wird.

3 Kommentare

Kommentieren
Für den Kommentar werden Ihre Daten die Sie hier eingeben und Ihre IP-Adresse gespeichert und verarbeitet.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.