Geld sparen Küche Nachhaltigkeit Vegetarische Rezepte Zero Waste

One Pot Pasta – Nudelgericht mit nur 1 Topf

One Pot Pasta, vegetarisches einfaches Gericht
Print Friendly, PDF & Email

Liebt ihr Nudeln genauso sehr wie ich? Meine ganze Familie könnte sich tagelang nur von Pasta ernähren. Solch eine One Pot Pasta, also ein Nudelgericht, bei dem ich nur 1 Topf benutze, gibt es meistens, wenn wir keine Lust zum Kochen haben.

Willst du also heute nicht „kochen“? Dann bist du hier genau richtig!

Hier geht es direkt zum Rezept One Pot Pasta.

Bereits hier findest du eine Sammlung von 5 einfachen Gerichten, die immer lecker sind und perfekt geeignet, wenn du nicht kochen möchtest.

One Pot Pasta – Dieses Nudelgericht funktioniert in jeder Variante

Denn es ist so leicht herzustellen, dass du absolut gar nichts bedenken musst! Du wirfst alle Zutaten in einen Kochtopf, die Nudeln am besten weiter nach unten. Hinzu fügst du so viel Wasser, dass auf jeden Fall die Nudeln bedeckt sind. Du setzt den Deckel auf den Kochtopf, bringst das Wasser zum Kochen. Nun köchelt die One Pot Pasta 15 Minuten vor sich hin.

Klingt das nicht einfach und verlockend?

One Pot Pasta – Ein Nudelgericht, das zu jeder Jahreszeit schmeckt

Denn so eine One Pot Pasta kannst du auch für einen Brunch zubereiten. Da mein Mann und ich kein Fleisch essen, kommt bei uns immer saisonales Gemüse ins vegetarische Nudelgericht. Je nach Vorlieben kannst du es verfeinern. Bei mir ist Käse ein absolutes MUSS. Daher könnte ich wahrscheinlich kein Veganer werden.

Das Basic One Pot Pasta Rezept heute leicht abgewandelt

Marie-Louise von Küchenliebelei hat mal wieder zu Lecker für jeden Tag eingeladen. Mitten im Winter gibt es also diese Bloggeraktion. Und ich werde mir sicherlich nicht entgehen lassen eine Kreation für dieses Bloggerevent zu erstellen.

Wie immer lautet bei mir die Regel: Die Rezepte kommen ohne viele Zutaten aus, dauern nicht zu lange und sind super einfach nach zu kochen.

Zutaten für die One Pot Pasta – Das Nudelgericht für Faule (4 Personen)

  • 1 große Zwiebel
  • 3 Zehen Knoblauch (mindestens…)
  • 3 große Kartoffeln
  • 1 Liter (Voll) Milch
  • 4 Scheiben Käse (Emmentaler ist lecker und neutral)
  • 400 g Nudeln
  • 1 Esslöffel Salz
  • 2 Esslöffel Sonnenblumenöl

Welche Nudeln kommen für die One Pot Pasta in Frage

Nudeln mit Nudelmaschine

Wählt die Sorte Nudeln, die ihr am liebsten mögt. In unserem Fall gibt es selbst gemachte Parpadelle aus einer Nudelmaschine. So kann ich das Vollkornmehl (Dinkel und Roggen) verwenden, das wir immer im Haus haben.

Aber auch mit Spaghetti ist die One Pot Pasta ein absoluter Renner bei Groß und Klein

Zubereitung der One Pot Pasta

  1. Schäle die Kartoffeln, schneide sie in kleine Würfel und ab damit in den Topf.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Ab in den Topf damit.
  3. Nun Salz, Öl und Milch in den Topf geben und alles zum Kochen bringen. Deckel nicht vergessen!
  4. 10 Minuten köcheln lassen und nun auch die Nudeln hinzufügen.
  5. Wenn ihr das Gefühl habt, es ist zu wenig Flüssigkeit drin, dann einfach noch ein Glas Wasser hinzuschütten.
  6. Weitere 10 Minuten köcheln lassen.
  7. Zum Schluss verrührt ihr das cremige Gericht noch mit dem Käse.

Was meint ihr? Ist das wirklich schwer? Nein, aber super lecker!

Lecker für jeden Tag One Pot Pasta

Außerdem teilgenommen an lecker für jeden Tag haben:

Jill von Kleines Kuliversum – Winterliches Chili sin Carne

Ina von Applethree – One Pot Pasta Emiliana

Küchenliebelei – One-Pot-Curry mit Kichererbsen und Hühnchen

Anika von Ani’s bunte Küche – schnelles Rezept aus nur einem Topf – One Pot Pasta mit Mangold

Julz kocht – Bielefelder Foodblog – Gemüsenudeln mit Gorgonzolasauce

Ronald von Fränkische Tapas – Linseneintopf mit Blutwurst

Du kannst dieses Bild gerne auf Pinterest teilen:

One Pot Pasta, vegetarisches Gericht
One Pot Pasta vegetarisches Gericht
One Pot Pasta, vegetarisches Nudel Rezept

*Artikel enthält Werbung und Links

Izabella

Ich liebe Musik, Gesang und Tanz, Bücher, Wälder, meine Familie und unser wunderbares Grundstück, das sich langsam aber sicher in einen Garten verwandelt. Ich backe und koche, weil und wenn es mir Spaß macht - habe ich keine Lust, gibt es auch bei uns (Fertig)Pizza!
Über Kommentare freue ich mich sehr!
Backlinks von euch sind FOLLOW, Spam wird gelöscht!
Mein Blog läuft über einen Rechner, der von Ökostrom versorgt wird.

13 Kommentare

Kommentieren
Für den Kommentar werden Ihre Daten die Sie hier eingeben und Ihre IP-Adresse gespeichert und verarbeitet.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.