Brot backen Brot Rezept Küche Rezepte Vegane Rezepte Vegetarische Rezepte

Sauerteig Brot backen – Schritt für Schritt

Sauerteig Brot backen
Print Friendly, PDF & Email

Befassen wir uns einmal mit den Basics der Brotzeit: Sauerteig Brot backen hat eine lange Tradition und war schon immer die einfachste Form, um ein leckeres Frühstück zu zaubern. Warum sollte also diese Kunst in Vergessenheit geraten?

Hier geht es direkt zum Rezept

Inhaltsangabe

  1. Sauerteig Brot backen – Ein Basic, das jeder einmal probieren sollte
  2. Brot backen mit Sauerteig
  3. Brot mit fertigem Sauerteig backen
  4. Brot backen mit frischer Hefe und Sauerteig
  5. Brot selber backen mit Sauerteig – So gehst du vor
  6. Rezept Sauerteigbrot backen
  7. Weitere Rezepte für Brot backen mit Sauerteig
  8. Nimm Kontakt zu mir auf!

Sauerteig Brot backen – Ein Basic, das jeder einmal probieren sollte

Ich verstehe jeden, der in den Supermarkt geht und sich eine fertige Brotbackmischung kauft, um sie zu Hause als frisches Brot zuzubereiten. Wirklich: Das hier ist kein erhobener Zeigefinger. Da habe ich in manchen Foren schon Dinge gelesen, aber lassen wir das!

Sauerteig Brot backen ist ein Grundwissen, das uns leider zu Schulzeiten einfach nicht mehr beigebracht wird. Dabei geht das recht einfach und man benötig nur: Geduld – ja, das gefürchtete Wort ist wieder da!

Dabei schadet es nicht im Hinterkopf zu behalten, was man alles zubereiten kann, wenn man nur etwas Wasser, Mehl und Salz zur Verfügung hat. Schon werden Panikkäufe vor und nach den Feiertagen überflüssig. Nur mal ganz nebenbei.

Brot backen mit Sauerteig

Meistens spalten sich Brotbäcker in Schwarz und Weiß:

  • Es gibt diejenigen, die ausschließlich schnell backen und mit Trockenhefe oder frischer Hefe arbeiten.
  • Die zweite Gruppe verwendet immer Sauerteig. Punkt. Oft sieht sie Hefe als gentechnisches Hexenwerk an.

Natürlich gibt es auch die, die genau in der Mitte liegen. Zu ihnen gehöre ich. Während ich Sauerteigbrote aufgrund ihres Geschmacks absolut liebe, backe ich ständig mit frischer Hefe. Mittlerweile kombiniere ich beide auch. Ein Beispiel dafür liest im Beitrag Weiches Mischbrot mit Hefe. Durch die 3 tätige Gärung des Vorteiges entsteht nämlich ein Sauerteig.

Brot backen mit Sauerteig benötigt mehr Zeit, als wenn ihr einfach Hefe verwendet. Zunächst muss man einen Sauerteig ansetzen, falls man noch keinen hat. Sobald dieser dann stark genug ist zum Backen, muss man ihn füttern. Diese Fütterung dauert 24 Stunden lang. Daher kommt auch die Geduld, die ihr aufbringen solltet.

Brot mit fertigem Sauerteig backen

Es gibt auch die Möglichkeit Brot mit fertigem Sauerteig zu backen. Vom Supermarkt bis zum Bioladen ist jeder ausgerüstet damit. Leider, leider, kommt der fertige Sauerteig immer in einer Plastik Verpackung, was mein kleines Ökoherz ein wenig schmerzt.

Nichtsdestotrotz ist ein fertiger Sauerteig sehr praktisch: Eine beliebte Biomarke beschreibt die Zubereitung folgendermaßen:

  1. Vermische alle Zutaten miteinander, inklusive des fertigen Sauerteiges.
  2. Knete 5 Minuten lang und lass den Teig abgedeckt 20 Minuten lang gehen.
  3. Erneut gut durchkneten und in eine Backform geben.
  4. 25 Minuten lang nochmal gehen lassen.
  5. Brot backen.

So schön einfach!

Brot backen mit frischer Hefe und Sauerteig

Brot backen mit frischer Hefe und Sauerteig empfehle ich meinen Leserinnen und Lesern regelmäßig : Ist euer neuer, frischer Sauerteig noch nicht stark genug, wird euer Brot davon alleine nicht so schon voluminös und fluffig, wie ihr euch das vorstellt. An und für sich ist das kein großes Problem. Auch ein festeres Brot ist sehr lecker und sättigt ungemein gut.

Damit diese geringe Triebkraft aufgefangen wird, könnt ihr also ein bisschen frische Hefe dazu mischen. Ein bisschen bedeutet bei mir ein ca. Erbsengroßes Stück Hefe. Das gibt dem Sauerteig einen kleinen Kick. Außerdem schmeckt man so die Hefe nicht heraus und das ist bei meiner Familie extrem wichtig! Hefegeschmack ist bei uns ein absolutes No-Go!

Brot selber backen mit Sauerteig – So gehst du vor

Liebe Leserin, lieber Leser, ich gehe jetzt einfach davon aus, dass ihr Anfänger seid. Deshalb erkläre ich nun Schritt für Schritt, wie ihr ein leckeres Brot selber backen könnt mit Sauerteig. Wem das zu detailliert beschrieben ist, möge bitte direkt zum Rezept springen. LINK

Schritt für Schritt Sauerteig Brot backen

Sauerteig Brot backen für Anfänger

1. Sauerteig ansetzen

Du benötigst insgesamt: 400 g Roggenmehl und 400 ml Wasser. Gerne darf man mehr Wasser verwenden, damit der Sauerteig flüssiger ist.

  • Tag 1: Vermische 100 g Roggenmehl mit 100 ml Wasser in einer Schüssel. Deck die Schüssel mit einem Küchentuch ab und stelle sie an einen warmen Ort.
  • Tag 2: Nach 24 Stunden fügt man erneut 100 g Roggenmehl und 100 ml Wasser hinzu. Erneut abdecken und warm stellen.
  • Tag 3: 100 g Roggenmehl und 100 ml Wasser zum bisherigen Teig rühren. Blubbert es schon? Wenn nicht, macht das auch nichts!
  • Tag 4: Wenn der Sauerteig noch nicht blubbert, erneut 100 g Roggenmehl und 100 ml Wasser hinzufügen und gut verrühren.

Am 5. Tag sollte der Sauerteig fertig sein. Das nennt sich nun Anstellgut. Jetzt kannst du anfangen ein Brot damit zu backen. Um eine wirklich starke Triebkraft zu erhalten, benötigt der Sauerteig regelmäßige Fütterung mit 100 g Mehl und 100 ml Wasser. Das dauert ein paar Monate lang.

Hast du bereits ein fertiges Anstellgut, kannst du diesen ersten Schritt auslassen! Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich Sauerteig im Schraubglas im Kühlschrank Jahrelang hält. Du solltest nicht alles vom fertigen Sauerteig verbacken, sondern immer einen Rest übriglassen.

2. Sauerteig füttern

Der zweite Schritt in Richtung eigenes Sauerteigbrot ist es den Sauerteig zu füttern.

  • Vom Anstellgut, dem fertigen Sauerteig, nimmt man 100 g und fügt 100 g Roggenmehl und 100 ml Wasser hinzu.
  • Gut verrühren, abdecken und 24 Stunden lang warm gehen lassen.

3. Brotteig herstellen

Ob du es glaubst oder nicht: Jetzt bist du bereit den Brotteig zu kneten.

  • Mische zum Anstellgut Mehl, Salz und Wasser.
  • Verknete alles gut miteinander in der Schüssel.
  • Decke die Schüssel mit einem Küchentuch ab.
  • Lass den Brotteig zwischen 4 und 12 Stunden lang gehen – je nachdem, wie viel Geduld und Zeit du hast.
  • Sauerteig Brot selber backen
  • Forme ein Brotlaib oder verwende eine Brotbackform.
  • Backe das Brot – je nach Größe – zwischen 40 und 60 Minuten lang bei 180°C.

Rezept Sauerteigbrot backen

Sauerteig Brot backen ohne Hefe

Mein absolutes Lieblingsrezept für ein Sauerteig Brot ist das Dinkel-Roggenbrot. Die Zutaten Dinkelmehl und Roggenmehl sind bei uns immer daheim und bieten die absolute Grundlage für unsere tägliche Brotzeit. Ich liebe diese Kombination und habe mich ganz gut eingespielt damit.

Utensilien für das Sauerteig Brot

Zutaten

Für den Vorteig benötigt ihr

  • 100 g Sauerteig Anstellgut
  • 100 g Roggenmehl
  • 100 ml Wasser für

Für den Hauptteig verwende ich

  • 500 g Dinkelmehl Vollkorn
  • 500 g Roggenmehl Vollkorn
  • 1 Esslöffel Ursalz*
  • Ca. 400 ml Wasser

Die Wassermenge ist beim Brot immer so eine Sache und tatsächlich individuell! Da kann jeder behaupten, was er will: Ich bin der festen Überzeugung, dass du selber herausfinden musst, wie viel Wasser dein Brotteig benötigt. Das ist nämlich abhängig von

  • Der Mehlsorte
  • Dem Mehltypen
  • Jahreszeit – kein Scherz!
  • Raumfeuchtigkeit in deiner Küche

Deshalb gibt es von mir immer eine ca. Angabe.

Zubereitung des fantastischen Brotes

  1. Mische in das Anstellgut 100 g Roggenmehl und 100 ml Wasser.
  2. Deck die Schüssel ab und lass den Vorteig 24 Stunden lang gehen.
  3. Verknete am nächsten Tag alle weiteren Zutaten miteinander.
  4. Deck die Schüssel wieder mit dem Tuch ab und lass den Teig zwischen 4 und 12 Stunden lang gehen.
  5. Knete das Brot nochmal und forme ein Brotlaib oder gibt ihn in eine Brotbackform.
  6. Back das Brot ca. 50 Minuten lang bei 180°C, um eine weiche Kruste zu bekommen.

Bei Temperatur für Brotbacken erfährst du auch, wie die Kruste knackig wird.

Weitere Rezepte für Brot backen mit Sauerteig

Bitte teile dieses Bild auf Pinterest:

Sauerteigbrot backen
Sauerteig Brot backen

*Der Beitrag enthält Werbung und Links.

Izabella

Ich liebe Musik, Gesang und Tanz, Bücher, Wälder, meine Familie und unser wunderbares Grundstück, das sich langsam aber sicher in einen Garten verwandelt. Ich backe und koche, weil und wenn es mir Spaß macht - habe ich keine Lust, gibt es auch bei uns (Fertig)Pizza!
Über Kommentare freue ich mich sehr! Spam wird gelöscht, ebenso sinnlose Beleidigungen! Mein Blog läuft über einen Rechner, der von Ökostrom versorgt wird.

3 Kommentare

Kommentieren
Für den Kommentar werden Ihre Daten die Sie hier eingeben und Ihre IP-Adresse gespeichert und verarbeitet.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Hallo Izabella!

    Danke fürs Teilen Deines Brotrezeptes! Sobald wir wieder einen vernünftigen Backofen und Zugang zu Roggenmehl haben, das es in Kroatien eher selten zu kaufen gibt, freue ich mich auf das selbstgemachte Sauerteigbrot. Ich speichere mir den Beitrag gleich ab.

    Liebe Grüße
    Patrick

    • Lieber Patrick,
      Wow, ihr seid in Kroatien! Wie aufregend!! Danke, dass du hier mal wieder vorbeigeschaut hast. Es ist so schön ab und zu von „alten Bekannten“ zu lesen!
      Viele Grüße, Izabella

      • 🙂 Ja, auch in Kleinbloggersdorf sollte ich mich ab und zu mal vor die virtuelle Haustür wagen, damit meine virtuellen Freunde und Bekannten nicht denken, ich wäre in meinem Blog „gestorben – oder so“.

        So ein RSS-Reader (Dorffunk) ist schon fein, um auf dem Laufenden zu bleiben, was im Dorf so los ist. Aber auch da muss man eben ab und zu mal reinschauen (hinhören). 😉

        Liebe Grüße vom Rand des Krka-Nationalparks
        Patrick