Brot backen Brot Rezept Küche Vegetarische Rezepte

Buttermilch Brot – Frühstück mit dem gewissen Extra

Buttermilch Brot
Print Friendly, PDF & Email

Das heutige Brot Rezept ist nicht vegan. Die meisten Brote, die ich backe, verzichten auf jegliche tierische Zusätze. Doch schon einmal musste ich feststellen, dass Brote eine ganz andere Struktur und Oberfläche bekommen, wenn ich Milchprodukte mit einbaue. Daher habe ich beschlossen euch heute ein einfaches, gesundes Buttermilch Brot Rezept vorzustellen.

Hier geht es direkt zum Rezept

Buttermilch – Gönnt euch etwas Besonderes

Als Vermerk möchte ich Folgendes vorwegnehmen: Wenn ihr den Unterschied nicht kennt, dann ist die günstige Off-Brand Buttermilch sicherlich gut genug für euer Buttermilch Brot. Im Laufe der letzten paar Jahre bin ich dazu übergegangen Nahrungsmittel unverpackt oder in Pfandgefäßen zu kaufen.

So sind wir auch dazu übergegangen bestimmte Milchprodukte nur noch im Pfandglas im Bioladen zu kaufen: Joghurt, Saure Sahne, Quark und eben auch die Buttermilch. Also eines kann ich euch versprechen: Probiert ihr diese Pfandglas Bioprodukte, werdet ihr nie wieder die Ware aus dem Plastikbecher vermissen! Der Geschmack ist einfach umwerfend und unvergleichbar!

Einziges Problem: Saure Sahne und Quark sind überhaupt nicht einfach im Pfandglas zu kaufen. Quark gibt es in 2 von 4 Bioläden in unserer Nähe und Saure Sahne nur in einem. Schade, schade, schade.

Andererseits bewahrt uns diese Tatsache vor dem Bankrott: eine 500 ml Flasche Buttermilch kostet 3 €, die Saure Sahne und Quark ebenfalls. Das sind stolze Preise! Somit sind diese leckeren Milcherzeugnisse zu seltenen, dafür aber umso geliebteren Luxusobjekten geworden.

Bauch-Weg-Tipps erklärt, warum Buttermilch ein sehr gesundes Getränk ist. Dabei geht der Artikel auf Abnehm-Tipps ein, was bei meinem Bauchumfang sicherlich nicht schaden würde. Mich interessieren jedoch eher die Nährstoffe, die unserer Haut, den Knochen und auch den Haaren helfen und sie verschönern.

Brot mit Buttermilch – Was ist so anders?

Normalerweise erkläre ich, dass man die frische Hefe in Leitungswasser auflösen soll und den Brotteig mit genügend Wasser knetet. Des Öfteren mache ich Frischkäse selber. Als „Abfallprodukt“ bleibt dabei die Molke übrig. Üblicherweise entsteht daraus eine Sauce Béchamel oder eine leckere Suppe. An diesem einen Tag jedoch habe ich die Molke in ein Brot gebacken und war wirklich sehr überrascht. Die Oberfläche war total glatt und das Brot Innere ein absoluter Traum.

Und was mit Molke klappt, funktioniert auch mit Buttermilch: Schon das Kneten war eine wesentlich weniger matschige Angelegenheit und der Brotteig hat einfach wunderschön zusammengehalten. Wie immer durfte der Teig über Nacht im ausgeschalteten Backofen gehen. Da ich die Feuchtigkeit im Teig nicht schnell verdampfen lassen wollte, habe ich das Brot in einem Gusseisernen Topf mit Deckel* gebacken. Nach 45 Minuten Backzeit habe ich den Deckel entfernt.

Brot backen mit Buttermilch und Hefe

Ich war zugegebenermaßen doch etwas skeptisch bei dem Gedanken die frische Hefe in der Buttermilch aufzulösen. Klar habe ich schon öfter gelesen, dass die Hefe in Milch aufgelöst wurde – aber in Buttermilch? Kurz zusammengefasst: Brot backen mit Buttermilch und Hefe ist keine Herausforderung, die besondere Vorgehensweisen erfordert. Die Reihenfolge der Schritte war dieselbe, wie sonst auch und ich habe nichts bereut.

Manchmal sind eben meine Ideen überhaupt nicht bescheuert, aber Selbstzweifel kann ich leider nicht immer abschalten. Das macht mich wohl zum Menschen, nicht wahr?

Dank der langen Gehzeit war es auch nicht schwierig ein schönes Brot zu bekommen, obwohl ich wieder einmal nur 5 g Hefe auf 1500 g Mehl verwendet habe. Und das Ergebnis kann sich – finde ich – sehen und sehr wohl schmecken lassen. Die leicht säuerliche Note gibt eurem Frühstück, Brunch, der Brotzeit oder dem Grillfest den extra Kick – versprochen!

Buttermilch Brot

Sauerteig Buttermilch Brot

In letzter Zeit war ich einfach sehr Sauerteig-faul – das ist jetzt so eine Phase! Mehrere Bekannte von mir haben eine Unverträglichkeit gegen Hefe und wünschten sich hier mehr Sauerteig Brot Rezepte. Nun, so sei es: Das Buttermilch Brot Rezept lässt sich mit Sauerteig ebenso schön backen.

Für den Sauerteig braucht ihr 50 g Anstellgut – also „alten“ Sauerteig, den ihr angesetzt habt. Außerdem benötig ihr 100 g Roggenmehl und 100 ml Wasser. Vermischt diese Zutaten in einer großen Schüssel und deckt sie mit einem Küchentuch ab. Nach 24 Stunden könnt ihr das Sauerteig Buttermilch Brot zubereiten. Fahrt einfach bei Schritt 5 fort.

Buttermilch Brot – Das einfache Rezept

Wie immer habe ich Dinkel- und Roggenmehl Vollkorn für das Buttermilch Brot verwendet. Der Grund ist einfach: Die Solidarische Landwirtschaft, von der wir den Großteil unserer Nahrungsmittel bekommen, baut Roggen und Dinkel an. In unserer Monatspauschale sind diese Mehlsorten inbegriffen, bereits gemahlen. Deshalb kaufe ich keine anderen Mehle.

Buttermilch Brot – Diese Utensilien braucht ihr

Die Zutaten für das Buttermilch Brot

  • 1000 g Roggenmehl Vollkorn
  • 500 g Dinkelmehl Vollkorn
  • 5 g frische Hefe
  • 500 ml Buttermilch
  • Evtl. 100 ml Milch
  • 1 Esslöffel Ursalz*
  • 1 Esslöffel Backtrennmittel für die Backform: 50 g Kokosöl, 50 g Sonnenblumenöl, 50 g Mehl gut verrührt.

Zubereitung des Buttermilch Brotes

  1. Löse die frische Hefe in ca. 300 ml Buttermilch in der großen Schüssel auf.
  2. Gib 100 g Roggenmehl und 100 g Dinkelmehl dazu.
  3. Vermische alles gut, sodass der Teig ruhig etwas flüssiger bleibt.
  4. Mit dem Küchentuch abdecken und 4-12 Stunden lang im ausgeschalteten Backofen gehen lassen.
  5. Füge nun alle restlichen Zutaten hinzu – bis auf die Milch.
  6. Verknete mit Hilfe des Knethakens den Teig. Wenn er zu bröselig ist, gibst du nochmal 100 ml Milch dazu.
  7. Decke den Teig mit dem Küchentuch wieder ab und stell die Schüssel erneut in den ausgeschalteten Backofen.
  8. Lass den Teig 12 Stunden lang gehen.
  9. Knete den Teig nochmal mit den Händen.
  10. Bestreiche die Brotbackform mit dem Backtrennmittel und lege den Brotteig hinein. Deckel auf den Topf setzen – falls ihr einen habt.
  11. Bei 180° C ca. 60 Minuten lang backen. Nach 45 Minuten den Deckel von der Backform nehmen und offen backen.
  12. Stäbchenprobe machen: Bleibt Teig kleben, noch einmal 10 Minuten weiterbacken.

Brot mit Buttermilch – ein paar weitere Ideen

Bei Holunderweg 18 findet ihr ein leckeres Rezept für Buttermilch Waffeln.

Kinderleicht kochen besitzt einen Thermomix und hat ein Rezept für ein Buttermilch Brot aus dem Thermomix. Es handelt sich dabei um ein Dinkel Buttermilch Brot. Das ist definitiv ein Nachteil vom Nicht-Thermomix: Brotteig kneten kann er leider nicht.

Ich wünsche euch eine fantastisch leckere Brotzeit!

Du kannst dieses Bild gerne auf Pinterest teilen:

Buttermilch Brot
Buttermilch Brot

*Der Beitrag enthält Werbung und Links.

Izabella

Ich liebe Musik, Gesang und Tanz, Bücher, Wälder, meine Familie und unser wunderbares Grundstück, das sich langsam aber sicher in einen Garten verwandelt. Ich backe und koche, weil und wenn es mir Spaß macht - habe ich keine Lust, gibt es auch bei uns (Fertig)Pizza!
Über Kommentare freue ich mich sehr! Spam wird gelöscht, ebenso sinnlose Beleidigungen! Mein Blog läuft über einen Rechner, der von Ökostrom versorgt wird.

Kommentieren

Kommentieren
Für den Kommentar werden Ihre Daten die Sie hier eingeben und Ihre IP-Adresse gespeichert und verarbeitet.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.